Freitag, 24. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 246519

Archäologische Ausstellung im Schloss Güstrow

Minister Tesch eröffnet im Schloss Güstrow die Ausstellung *PIPELINE I ARCHÄOLOGIE - Ausgrabungen auf den großen Erdgastrassen in Mecklenburg-Vorpommern*

(lifePR) (Schwerin, ) Ein Teil der zahlreichen archäologischen Funde, die Fachleute des Landesamtes für Kultur- und Denkmalpflege im Bereich der beiden Erdgastrassen OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung) und NEL (Norddeutsche-Erdgas-Leitung) dokumentiert und geborgen haben, wird in der Ausstellung *PIPELINE I ARCHÄOLOGIE - Ausgrabungen auf den großen Erdgastrassen in Mecklenburg-Vorpommern* im Schloss Güstrow präsentiert.

Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, wird die Ausstellung gemeinsam mit Marco Breiding von NEL, WINGAS GmbH Co.&KG feierlich eröffnen

am Freitag, d. 19. August,
um 11:00 Uhr
Schloss Güstrow F
ranz-Parr-Platz 1 in 18273 Güstrow

Die Ausstellung präsentiert rund 400 Exponate und veranschaulicht darüber hinaus mit Informationstafeln und Fotografien das Grabungsgeschehen, aber auch das Leben in früheren Zeiten.

Vertreter der Medien sind zur Ausstellungseröffnung mit anschließender Führung herzlich eingeladen.

Um Anmeldung im Bildungsministerium wird gebeten.

Vorläufiger Ablauf:

11:00 Uhr
Feierliche Eröffnung im Festsaal Schloss Güstrow
Grußwort - Herr Bildungsminister Tesch
Grußwort - Herr Marco Breiding, Hauptreferent Trassenengineering NEL, WINGAS GmbH & Co.KG

11:30 Uhr
Einführungsvortrag
Landesarchäologe Dr. Detlef Jantzen

12:00 Uhr
Gemeinsame Führung durch die Ausstellung
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer