Mittwoch, 22. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 303949

Bei Mini Mundus Bodensee geht die Titanic unter

Das origianlgetreue Modell im Maßstab 1:25 war rund 100.000,00 € teuer

(lifePR) (Meckenbeuren, ) Titanic: Bild mit Bildunterschrift

Die Titanic geht bei Mini Mundus Bodensee unter.

Auch 100 Jahre nach dem Untergang hat dieses Schiff nichts von seiner Faszination verloren. Nicht einmal 10 Tage war die Titanic unterwegs bis ein Eisberg ihre Jungfernfahrt jäh beendet hat. Die Titanic sank im Ozean. Diese Szene wird auch bei Mini Mundus Bodensee gezeigt, wo die Titanic im Mini Mundus Ozean sinkt. Fasziniert schauen die Besucher auf das Heck der Titanic, das noch etwa 4 Meter aus dem Wasser ragt. Mit enormem Aufwand wurde das Modell im Maßstab 1:25 originalgetreu angefertigt. Rund 100.000,00 € war der Nachbau des Ozeanriesen aus Metall, Holz und Glas.

Ab 28.April 2012 ist Mini Mundus am Bodensee wieder geöffnet.

Weiter Infos zu Mini Mundus Bodensee unter www.mini-mundus-bodensee.de

Mini Mundus -Text zur Titanic im Park:

Es war die erste große Fahrt der Titanic über den Atlantik mit Passagieren, und es war auch ihre letzte...

Die Titanic war bei der Indienststellung am 2. April 1912 das größte Schiff der Welt. Am 14. April 1912, gegen 23:30 fuhr die Titanic mit einer Reisegeschwindigkeit von gut 21 Knoten, da sie nach Auffassung von Kapitän Edward J. Smith einen Rückstand aufzuholen hatte, der anscheinend darauf zurück zu führen war, das Smith die südlichste Fahrtroute Richtung USA gewählt hatte. Eingegangene Eiswarnungen führten zur Wahl dieser Route.

Fast alle der 24 Heizkessel waren unter Befeuerung. Gegen 23:40 bekamen die Offiziere eine Meldung auf die Brücke, dass sich die Titanic auf direktem Kollisionskurs mit einem Eisberg befand und sofort hart Backbord (links) beidrehen sollte. Dies wurde auch sofort ausgeführt. Ebenfalls wurde angeordnet, dass sofort die Maschinen stoppen und volle Kraft rückwärts laufen sollen, um den Aufprall bei der zu diesem Zeitpunkt sehr wahrscheinlichen Kollision zumindest stark zu vermindern und um das Schiff zu retten.

Dies war jedoch einer der fatalsten Fehler auf der Titanic! Denn da die Titanic lediglich ein Heck-Ruder hatte, was aus der heutigen Sicht viel zu klein für das Schiff war, konnte es nur langsam wenden - zu langsam für die kleine Entfernung.

So kollidierte sie mit dem Eisberg auf Steuerbordseite (rechts). Dabei wurde die Titanic ober- und unterhalb der Wasserlinie mehr oder weniger aufgeschlitzt. Die Nieten, die die einzelnen Stahlplatten der Titanic zusammen hielten, wurden förmlich gesprengt und sofort drang Wasser ein.

Diese Risse der Nieten zogen sich ca. 32-60 Meter am Schiff entlang. Die gesamte Öffnung war nur knapp einen Quadratmeter groß. Jedoch lief viel Wasser in die ersten sechs Abteilungen. Bei vier gefluteten Abteilungen, hätte die Titanic noch weiterfahren können.

Ein großer Fehler bei der Konstruktion der Titanic war, dass die wasserdichten Schotts nicht bis ganz nach oben an die Decke reichten, sondern das kalte Wasser des Atlantiks ungehindert in die nächsten Abteile der Titanic laufen konnte und sie so letztendlich zum Untergang verurteilt war.

Mit der R.M.S. Titanic fanden über 1.500 Menschen in dieser Nacht in den eiskalten Fluten des Nordatlantiks den Tod.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Miniaturpark Bodensee GmbH

Einmal um die ganze Welt - wer träumt nicht davon?

Mini Mundus Bodensee macht es möglich! Erleben Sie die einzigartige Schau von hochwertigen Bauwerken aus aller Welt im Maßstab 1:25. Sind diese Bauwerke Miniaturen? Entscheiden Sie selbst: Das Hotel Burj-al-Arab ist bei diesem Maßstab 13 Meter hoch, die Tower-Bridge mehr als 8 Meter breit, die Gebäude sind also von beeindruckender Größe. Viele der Bauwerke sind aus Originalmaterialien hergestellt, der Dresdner Zwinger zum Beispiel aus Elbsandstein, Angkor Wat aus Basaltlava, die Towerbridge aus Stein und Metall. Neu: Der Schiefe Turm von Pisa. Einmalig: die Niagarafälle im Maßstab 1:25. 1500 Liter stürzen pro Sekunde in den Mini Mundus Bodensee-Ozean. Panorama-Restaurant und Sonnenterrasse bieten einen herrlichen Ausblick. Das 4D-Kino zeigt beeindruckende Filme.

Unterhaltsam, interessant und lehrreich ist der Besuch von Mini Mundus für jedes Alter.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer