Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154733

Sieg für den MICHELIN ENERGYTM Saver beim Sommerreifen-Vergleich der Stiftung Warentest

Der MICHELIN Pneu bietet einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und glänzt mit der höchsten Laufleistung

(lifePR) (Karlsruhe, ) Der MICHELIN ENERGYTM Saver schneidet beim aktuellen Sommerreifen-Vergleich der Stiftung Warentest im Segment für Klein- und Kompaktwagen (Dimension 185/65 R 15 H) als bester Reifen aller Wettbewerber ab. Mit einer Gesamtnote von 2,3 sichert sich der umweltschonende Leichtlaufreifen den Testsieg. Dabei heben die Reifenexperten insbesondere die hohe Wirtschaftlichkeit der Reifen hervor: "Der Leichtlaufreifen von MICHELIN bietet nicht nur einen niedrigen Kraftstoffverbrauch, sondern erweist sich auch in der Dauerprüfung als ausgesprochen verschleißfest. Der Kumho verliert sein Profil im Vergleich zum MICHELIN doppelt so schnell." Insgesamt unterzogen die Experten der unabhängigen Verbraucherschutzorganisation 19 im Handel erworbene Sommerreifen der Härteprüfung.

MICHELIN Pilot Sport PS3: Bestnote "sehr gut" auf trockener Fahrbahn Der MICHELIN Pilot Sport PS3 überzeugte in der Größe 225/45 R 17 W für leistungsstarke Kompakt- und Mittelklassefahrzeuge mit der Gesamtnote 2,4 (gut). Der Ultra-High-Performance-Pneu von MICHELIN erreichte gemeinsam mit einem Wettbewerber als einziger der insgesamt 19 Testkandidaten die Bestnote "sehr gut" in der Trockenwertung. Darüber hinaus glänzt der MICHELIN Pilot Sport PS3 mit dem geringsten Schadstoffgehalt in der Gummimischung.

Die Reifenprüfung führte die Stiftung Warentest gemeinsam mit dem europaweit größten Automobilclub ADAC und dessen Partnerclubs ÖAMTC (Österreich) und TCS (Schweiz) durch. Der ausführliche Sommerreifentest erscheint in der aktuellen Ausgabe des Verbraucherschutzmagazins "test" 3/2010.
Diese Pressemitteilung posten:

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Das 1891 von den Brüdern André und Edouard Michelin gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2009 mit rund 103.000 Beschäftigten einen Umsatz von 14,807 Milliarden Euro und hat weltweit einen Marktanteil von 17,2 Prozent. In 68 Werken in 19 Ländern rund um den Globus entstehen jährlich etwa 150 Millionen Reifen. Darüber hinaus entwickelt und produziert Michelin als Zulieferer namhafter Automobilhersteller Systemkomponenten im Bereich Fahrwerke sowie Reifendruck-Kontrollsysteme. Das Portfolio des nach wie vor weitgehend in Familienbesitz befindlichen Konzerns umfasst insgesamt etwa 21.000 Produkte und Services, die der Mobilität und Sicherheit dienen. Dazu zählen auch Online-Routenplaner sowie die berühmten Reiseführer und Straßenkarten. Die MICHELIN Lifestyle Kollektion ergänzt das umfangreiche Portfolio um nützliche und ansprechende Accessoires rund um die Mobilität.

In Deutschland ist Michelin bereits seit über 100 Jahren vertreten. Heute sind die Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA mit einer Jahresproduktion von 17,3 Millionen Reifen und insgesamt rund 7.850 Arbeitsplätzen einer der größten Reifenhersteller in Deutschland. An den Standorten Karlsruhe, Bad Kreuznach, Homburg, Bamberg und Trier sind etwa 4.850 Mitarbeiter in der Produktion, dem Vertrieb und der Logistik beschäftigt. Dazu kommen rund 3.000 Mitarbeiter bei Tochterunternehmen, wie beispielsweise dem Reifen-Räder-Spezialisten EUROMASTER und dem Runderneuerungsbetrieb LAURENT REIFEN GmbH.

Wegbeschreibung

Über die A 5, Abfahrt "Karlsruhe-Mitte". Folgen Sie der B 10, die als Südtangente um den Karlsruher Stadtkern herumführt. Auf der B 10 passieren Sie zwei Unterführungen. Etwa 2,7 Kilometer nach der zweiten, längeren Unterführung nehmen Sie die Ausfahrt B 36 Rastatt/Daxlanden. Halten Sie sich ganz links und biegen Sie an der Ampel links auf die B 36 ab. Sie überqueren eine Brücke und nach etwa 600 Metern liegt auf der rechten Seite die Werkspforte der Michelin Reifenwerke KGaA.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer