Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154502

Michelin Development schafft Arbeitsplätze in KMU

(lifePR) (Karlsruhe, ) Die 2003 gegründete Michelin Development GmbH, Tochtergesellschaft des Reifenherstellers, hat in Deutschland durch private regionale Wirtschaftsförderung ihren Beitrag dazu geleistet, dass über 600 neue Arbeitsplätze geschaffen werden konnten. Dabei wurden insgesamt über 50 Unternehmen in die finanzielle Förderung mit einem Gesamtvolumen von mehr als 2.000.000 Euro einbezogen.

Michelin Development (MiDev) stellt für innovative kleine und mittlere Unternehmen in der Gründungs- oder Wachstumsphase zinsgünstige Darlehen als Ergänzung zur traditionellen Finanzierung der Hausbank zur Verfügung. Die Darlehenshöhen bewegen sich zwischen 12.000 und 100.000 Euro, wobei jedoch maximal ein Drittel des Fremdkapitalbedarfs von der MiDev bereitgestellt wird. Voraussetzung für die Darlehensgewährung ist, dass mindestens zwei Vollzeit-Arbeitsplätze innerhalb von drei Jahren geschaffen oder auch durch Firmenübernahme gesichert werden. Gefördert werden grundsätzlich nur Unternehmen im Einzugsbereich der Michelin Produktionsstandorte in Deutschland: in Karlsruhe, Homburg, Bad Kreuznach, Bamberg, Trier und Oranienburg.

Neben dem finanziellen Engagement und unabhängig hiervon bietet Michelin den KMU auch Hilfestellung bei Prozess- und Managementfragen an; so können Unternehmer auf die Erfahrungen und das Know-how kompetenter Michelin Mitarbeiter zurückgreifen, wenn sie in konkreten Problemstellungen der Unterstützung bedürfen. Dieser Einsatz ist zeitlich befristet. Es können alle Themen der Unternehmensführung betroffen sein, ob Fragen aus den Bereichen Technik und Instandhaltung, Beschaffungssektor, Produktion, Lagerung, Logistikwesen, Vertrieb oder Verwaltung: Immer werden die Unternehmer von erfahrenen Mitarbeitern des Michelin Konzerns bei der Suche nach Lösungen für die spezifische Problemstellung begleitet. Michelin bietet diese Leistung im Sinne gut gemeinter "Nachbarschaftshilfe" für den Beratenen kostenlos an.

Das für ein Unternehmen dieser Größenordnung ungewöhnliche Engagement geht auf die Initiative des 2006 auf tragische Weise verstorbenen Konzernchefs Edouard Michelin zurück, der in der von ihm formulierten Charta "Michelin Leistung und Verantwortung" die Wertvorstellungen konkretisiert hatte, von denen sich der Reifenproduzent in seinen weltweiten Aktivitäten leiten lässt.

Mit den Bestrebungen in der regionalen Wirtschaftsförderung steht der französische Reifenhersteller heute noch ziemlich alleine in der Unternehmenskultur der großen Industriebetriebe; der Konzern will jedoch - beispielgebend - dieses Engagement auch in Zukunft und gerade auch in schwierigen Zeiten fortführen, ist es doch letztlich Ausdruck der selbst auferlegten Mitverantwortung für Menschen und Unternehmen im Umfeld der eigenen Produktionsstandorte.
Diese Pressemitteilung posten:

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Das 1891 von den Brüdern André und Edouard Michelin gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2009 mit rund 103.000 Beschäftigten einen Umsatz von 14,807 Milliarden Euro und hat weltweit einen Marktanteil von 17,2 Prozent. In 68 Werken in 19 Ländern rund um den Globus entstehen jährlich etwa 150 Millionen Reifen. Darüber hinaus entwickelt und produziert Michelin als Zulieferer namhafter Automobilhersteller Systemkomponenten im Bereich Fahrwerke sowie Reifendruck-Kontrollsysteme. Das Portfolio des nach wie vor weitgehend in Familienbesitz befindlichen Konzerns umfasst insgesamt etwa 21.000 Produkte und Services, die der Mobilität und Sicherheit dienen. Dazu zählen auch Online-Routenplaner sowie die berühmten Reiseführer und Straßenkarten. Die MICHELIN Lifestyle Kollektion ergänzt das umfangreiche Portfolio um nützliche und ansprechende Accessoires rund um die Mobilität.

In Deutschland ist Michelin bereits seit über 100 Jahren vertreten. Heute sind die Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA mit einer Jahresproduktion von 17,3 Millionen Reifen und insgesamt rund 7.850 Arbeitsplätzen einer der größten Reifenhersteller in Deutschland. An den Standorten Karlsruhe, Bad Kreuznach, Homburg, Bamberg und Trier sind etwa 4.850 Mitarbeiter in der Produktion, dem Vertrieb und der Logistik beschäftigt. Dazu kommen rund 3.000 Mitarbeiter bei Tochterunternehmen, wie beispielsweise dem Reifen-Räder-Spezialisten EUROMASTER und dem Runderneuerungsbetrieb LAURENT REIFEN GmbH.

Wegbeschreibung

Über die A 5, Abfahrt "Karlsruhe-Mitte". Folgen Sie der B 10, die als Südtangente um den Karlsruher Stadtkern herumführt. Auf der B 10 passieren Sie zwei Unterführungen. Etwa 2,7 Kilometer nach der zweiten, längeren Unterführung nehmen Sie die Ausfahrt B 36 Rastatt/Daxlanden. Halten Sie sich ganz links und biegen Sie an der Ampel links auf die B 36 ab. Sie überqueren eine Brücke und nach etwa 600 Metern liegt auf der rechten Seite die Werkspforte der Michelin Reifenwerke KGaA.


Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer