Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153194

Bauzentrum Poing: "Das Eigenheim im Neubau und Bestand"

(lifePR) (München, ) Vor dem Kauf einer Immobilie gibt eine Vielzahl von Fragen, die im Vorfeld geklärt sein sollten. Dazu zählen zuerst die Eckdaten des Immobilienmarktes. Aber auch die Heizanlage und die Ansprüche an die Wohnumgebung sollten gründlich geplant werden.

Am Sonntag, 28.03.2010 geben Experten im Bauzentrum Poing kostenfrei Informationen zu technischen, kaufmännischen und planerischen Fragen. Veranstalter ist das Bauzentrum Poing in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V. (BDF), Bad Honnef.

Von 11.00 bis 12.00 Uhr informiert Dipl.-Ing. Wolfgang Bauer, Energieberater, München, in seinem Vortrag "Der Pufferspeicher - minimale Technik, maximale Wirkung" darüber, warum der Pufferspeicher das Herzstück jeder modernen Heizungsanlage ist. Sichtbares Zeichen eines nicht optimal betriebenen Heizkessels ist das Takten. Jeder Start ist mit hohem Schadstoffausstoß und teurem Energieverlust verbunden. Ein simpler Pufferspeicher kann hier Abhilfe schaffen. Gleichzeitig bietet er die Möglichkeit, eine Solaranlage oder einen Raumofen mit Wassertasche optimal ins Heizungsnetz einzubinden und schafft die Voraussetzung für eine legionellenfreie Warmwasserbereitung über ein Frischwassermodul.

Der Energieberater steht in der Fragestunde von 12.00 bis 13.00 Uhr für konkrete und individuelle Fragen der Besucher zur Verfügung.

"Wohnbedürfnisse in allen Lebensphasen" lautet der Titel des Vortrages von Doris Thomalla, Einrichtungsberaterin, meine Wohnwelt, München, von 13.00 bis 14.00 Uhr. Wohnen ist im Prinzip etwas ganz Alltägliches und dennoch etwas Besonderes, weil von einer harmonischen Umgebung das Wohlbefinden der Bewohner maßgeblich beeinflusst wird. Gerade in den letzten Jahren hat das Thema Wohnen eine sehr intensive Beschäftigung erfahren. Denn das Wohnen unterliegt genauso wie die Kleidung gewissen Trends, hinter denen sich jedoch oft ein gesellschaftlicher Wandel verbirgt. Daher wird mit Wohnen immer ein gewisses Maß an Veränderungen einhergehen und Wohnen wird zu einem variablen Bereich unseres Lebens.

Von 14.00 bis 15.00 Uhr besucht Doris Thomalla in einem Rundgang drei ausgewählte Häuser: das FISCHERHAUS, Das HANSE HAUS und das LEHNER HAUS. In allen drei Häusern können Besucher die Kombination von Modernität und behaglichem Wohnkomfort in licht durchfluteten Räumen erleben.

Der Sonntagnachmittag endet mit dem Vortrag von Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Kollmann. Von 15.00 - 16.00 Uhr beschäftigt sich der stellvertretende Vorsitzende des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München mit dem Thema "Kosten sparen durch gute Information: Richtige Werteinschätzung einer Immobilie."

"Wie kann ich als Kaufinteressent den Wert einer Immobilie ermitteln?" Diese Frage stellt sich sowohl dem Verkäufer als auch dem potenziellen Interessenten einer Eigentumswohnung, eines Grundstückes oder eines Hauses. In diesem Vortrag werden die Informationsbeschaffung und die Vorgehensweise zur Preisfindung erläutert und um zahlreiche Tipps aus der Praxis ergänzt. Denn gute Informationen im Vorfeld helfen, Kosten zu sparen. Zudem erhalten die Teilnehmer aktuelle Daten zum Münchner Immobilienmarkt und Einblicke in die derzeitigen Marktwerte. Anhand konkreter Beispiele wird die Ermittlung eines marktgerechten Kauf-/Verkaufspreises aufgezeigt.

Anschließend geht Thomas Kollmann von 16.00 - 17.00 Uhr auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmer ein.

Über das Bauzentrum Poing der Messe München

Das Bauzentrum Poing der Messe München bietet eine Kombination aus Musterhausausstellung und regelmäßig stattfindenden Vortragsreihen. Jährlich nutzen rund 80.000 Besucher das Informationsangebot der von Eigenheim & Garten betriebenen Veranstaltung. Es ist mit 58 komplett eingerichteten Musterhäusern Bayerns größte und gleichzeitig auch Deutschlands meistbesuchte Eigenheimausstellung. Das Bauzentrum Poing hat sich mit innovativen Technologien, die im Eingangsgebäude, dem sogenannten Technologiepavillon, verwirklicht wurden, einen überregionalen Ruf als Zentrum für Veranstaltungen rund ums Bauen, Modernisieren und Wohnen geschaffen.

Mehr unter www.bauzentrum-poing.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer