Mittwoch, 23. April 2014


  • Pressemitteilung BoxID 311884

Messe Essen meldet Rekorde schon vor dem Start: Größte Reifenfachmesse aller Zeiten beginnt am 5. Juni 2012

Reifen Essen internationaler denn je: Zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland / Innovation Award noch begehrter als bisher - 28 Bewerbungen

(lifePR) (Essen, ) Schauplatz für Innovationen: Auf der 27. Internationalen Fachmesse Reifen dreht sich in der Messe Essen alles um Innovationen und Weiterentwicklungen. 645 Aussteller aus 44 Nationen präsentieren vom 5. bis 7. Juni 2012 das Weltmarkt-Angebot in den Sektoren Reifen, Räder und Fahrwerkstechnik. Damit klettert die Zahl der Aussteller um über zehn Prozent im Vergleich zur letzten Reifen-Fachmesse. Die Reifen 2012 ist die größte seit der Premiere der Fachmesse vor 50 Jahren. Und die internationalste: Über zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland.

Das Spektrum der angekündigten Neuheiten ist breit gefächert: Hier finden die Fachbesucher alles, was die Branche bewegt. Ihr hohes Innovations- und Entwicklungspotenzial unterstreichen die Messe Essen und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) mit der Verleihung des Innovation-Awards für zukunftsweisende Neuentwicklungen. 21 Unternehmen aus sechs Nationen haben insgesamt 28 Bewerbungen eingereicht.

Das Rennen um den "Oscar der Reifenbranche" bleibt spannend

Im Rennen um den "Oscar der Reifenbranche" sind beispielsweise ein Roboter-Achsvermessungssystem, eine mobile Vor-Ort-Service-Filiale, Gummi aus recycelten Altreifen oder das mit iPhone-App regelbare Fahrwerk. Die Bewerbungen werden in den drei Kategorien "Technik und Produkte", "Dienstleistungs-/ Servicekonzepte, Prozessoptimierung" und "Umwelt- und Ressourcenersparnis" von einer unabhängigen Fachjury bewertet. Das Rennen bleibt bis zum letzten Moment spannend: Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt erst anlässlich der Verleihung der Awards am Vorabend des ersten Messetages.

Fachtagung widmet sich dem Reifenlabel Traditionell ist die Reifen die Diskussionsplattform, von der wichtige Signale in die Branche ausgehen. So auch beim Thema Reifenlabel. Eine wichtige Neuerung ergibt sich für den Reifenfachhandel wie auch für den Endverbraucher ab November 2012: Das Reifenlabel wird erstmals für alle in der Europäischen Union verkauften Neureifen Pflicht und sorgt für mehr Transparenz und Orientierung beim Kauf.

Ein Experte des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie (wdk) wird die neue Kennzeichnung für Reifen in der Eröffnungs-Pressekonferenz am ersten Messetag näher beleuchten. Außerdem veranstaltet der BRV am dritten Messetag zu diesem Thema eine Fachtagung.

Ex-Formel 1-Pilot Christian Danner ist das "Gesicht" der Kampagne "wdk-Zertifizierung der Montage von UHP- und Runflat-Reifen"

Weiteres wichtiges Thema sind die Ultra-High-Performance (UHP) und die immer häufiger aufgezogenen Runflat-Reifen. Fast jeder dritte Autofahrer fährt heute schon mit Reifen dieser Kategorie. Der deutsche Reifenhandel konnte hier eine deutliche Absatzsteigerung verbuchen. So wurden 2011 rund eine Million Winter-Runflats und 700.000 Sommer-Runflats verkauft. Bisher bieten rund 900 vom wdk zertifizierte Reifenservicebetriebe die Montage dieser Reifen an; Ziel ist laut BRV eine Zertifizierung aller rund 3.440 Mitgliedsbetriebe des Verbandes.

Verkehrssicherheitsexperte, TV-Moderator und Ex-Formel-1-Fahrer Christian Danner ist das Gesicht der bundesweiten Kampagne der Reifenhandels- und -herstellerverbände BRV und wdk zur sicheren Montage von UHP- und Runflat-Reifen. Auch er wird während der Pressekonferenz zur Messe auf dem Podium Rede und Antwort zu den modernen Premium-Standardreifen stehen. Am ersten Messetag sind außerdem Show-Montagen mit Christian Danner geplant.

Weitere Informationen: www.reifen-messe.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer