Mittwoch, 28. September 2016


Typisch zum Ferienstart: Lange Schlangen auf der Autobahn

(lifePR) (Hamburg, ) Riesige Schlangen auf der Strecke von Bayern an die Ostsee - beim Gedanken an die Osterferien hat man auch gleich kilometerlange Staus auf der A7 und Co im Kopf. Diesmal allerdings sind zwei zwei Meter lange Boa constrictor gemeint, auf dem Weg von München nach Timmendorfer Strand - ins SEA LIFE Großaquarium. Doch das sind nicht die einzigen Tiere mit einem neuen Zuhause, denn die größte Aquarienkette der Welt investiert in diesem Frühjahr nicht nur in den Standort an der See, sondern auch in sieben weitere SEA LIFE Niederlassungen Deutschlands - und zwar insgesamt weit über zwei Millionen Euro.

Eigentlich erstreckt sich das Verbreitungsgebiet der Boas ja von der West- bzw. Ostküste Mexikos über ganz Zentralamerika bis nach Argentinien - für diese beiden Exemplare allerdings geht es von der Reptilienauffangstation München ins SEA LIFE Timmendorfer Strand. Natürlich auf artgerechte Weise in einem gemütlichen Schlangenbehälter auf der Ladeflache eines VW Caddy. "Sorgfältige Planung und langjährige Expertise im Transport von Meerestieren machen es uns möglich, zufriedene Tiere wohlbehalten von A nach B zu bringen sowie lange Erholungsphasen nach dem Transport zu vermeiden", erklärt Biologe und Chefaquarist Jens Hirzig aus dem SEA LIFE Timmendorfer Strand. Und es sind noch mehr farbenfrohe SEA LIFE Transporter unterwegs, denn auch die Großaquarien in Berlin, Hannover, Königswinter, Konstanz, Oberhausen und Speyer erwarten neue Bewohner.

Das SEA LIFE Konstanz beispielsweise freut sich auf Deutschlands größte Lieferung von Amazonas-Tieren, darunter ein riesiger Piranha-Schwarm als Highlight des neuen Bereichs "Piranhas - Räuber des Regenwaldes". Und während die jährlich wechselnden Sonderausstellungen "Abenteuer Schildkröte", "Bucht der Seesterne", "Oktopus Höhle" und "Invasion der Krebse" derzeit jeweils in einem der anderen deutschen SEA LIFE Großaquarien installiert werden, erkundet im SEA LIFE Timmendorfer Strand schon ein 1,70 Meter langer Bindenwaran sein neues Aquaterrarium neben den Boa constrictor im "Abenteuer Regenwald" - einem neuen dschungelartigen Bereich, der sich mit der Thematik von Tropenwäldern auseinandersetzt.

"Studien zeigen, dass durch Zugang zu den Tieren Empathie entsteht, die das Engagement für den Erhalt der Meere fördert" begründet SEA LIFE Pressesprecherin Carina Zottl den Ansatz möglichst vielen Menschen viele verschiedene Tiere näher zu bringen. "Denn was ich kenne und schon mal gesehen habe, das mag ich auch schützen!" so Zottl weiter. Deshalb investiere die SEA LIFE Deutschland GmbH als Teil der weltweit größten Aquarienkette auch mehr als zwei Millionen Euro in die neuen Ausstellungsbereiche - samt Hunderter faszinierender Tiere, wie Schlangenhalsschildkröten und Seespinnen, sowie Dornenkronenseestern und Sepien.

Etliche Meter Kabel und Rohre sowie Duzende Quadratmeter Acrylglas werden dazu verbaut und Tausende Liter Wasser in neue Becken aller Art gefüllt. Zylindrisch, quadratisch und rund, mit Guckloch oder Tunnel - die Perspektiven in jedem SEA LIFE sind so zahlreich wie fantastisch, genauso wie die Bewohner hinter den Scheiben. Insgesamt 24.000 Tiere sind in den acht Standorten der Aquarienkette zu Hause und die SEA LIFE Experten investieren weit mehr als nur Geld in das Wohl derselben: Wissen, Herzblut, viel Liebe und nicht zuletzt ein unermüdliches Engagement in Sachen Auf- und Nachzucht - vor allem von einheimischen oder bedrohten Tierarten.

Doch zurück zu den Schlangen: Wer keine Lust hat, sich an einer solchen hinten anzustellen, der sollte seine Eintrittskarten auf www.sealife.de online kaufen, um Zeit an der Eingangskasse und bis zu 40 Prozent auf den Tageseintrittspreis zu sparen. Boa(h)!

Infokasten:

Die Eintrittspreise der acht SEA LIFE Aquarien in Deutschland variieren je nach Standort: ab 11,95 Euro pro Kind und ab 14,95 Euro pro Erwachsenem. Alle Unterwasserwelten haben täglich mindestens von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/....
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Die MERLIN ENTERTAINMENTS GROUP ist der weltweit führende Anbieter von Familienunterhaltung und hat das erfolgreichste und dynamischste Wachstum aller Firmen in diesem Sektor während der letzten fünf Jahre verbucht. Als Europas Nummer 1 und weltweit zweitgrößter Betreiber von Besucherattraktionen unterhält Merlin zurzeit 105 Attraktionen sowie 11 Hotels und drei Feriendörfer in 23 Ländern auf vier Kontinenten. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen 60 Millionen Besuchern auf der ganzen Welt durch seine nationalen und internationalen Marken, das Engagement und die Leidenschaft seines Führungspersonals sowie seiner ca. 25.000 Mitarbeiter unvergessliche Momente zu bescheren. Zu Merlin gehören die folgenden Attraktionen: SEA LIFE, Madame Tussauds, LEGOLAND, The EDF Energy London Eye, Dungeons, Gardaland, LEGOLAND Discovery Centres, Alton Towers Resort, Warwick Castle, THORPE PARK, Blackpool Tower, Heide Park Resort, WILD LIFE Sydney Zoo, Sydney Tower Eye and SKYWALK. In Deutschland und Österreich betreibt die Merlin Entertainments Group acht SEA LIFE Großaqurien (Berlin Hannover, Königswinter, Konstanz, München, Oberhausen, Speyer und Timmendorfer Strand), zwei LEGOLAND Discovery Centre in Berlin und Oberhausen, zwei Dungeons in Berlin und Hamburg sowie zwei Madame Tussauds in Berlin und Wien. All diese Marken der Gruppe sind unverwechselbar, innovativ und verfolgen einen hohen Anspruch - und bergen ein hohes Entwicklungspotenzial für die Zukunft.

Weitere Informationen gibt es auf www.merlinentertainments.biz.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer