Mittwoch, 07. Dezember 2016


Jetzt bewerben: Bedrohte Europäische Sumpfschildkröte kommt in das Klassenzimmer!

Schulklassen aufgepasst - jetzt kommen die Schildkröten! Das SEA LIFE Hannover sucht zusammen mit dem NABU Niedersachsen eine Schulklasse aus der Region, die die einzige in Deutschland heimische Schildkrötenart für vier Wochen pflegt

(lifePR) (Hannover, ) Schildkröten in Deutschland? Davon haben bisher nur wenige Menschen etwas gehört oder vielleicht sogar ein Tier in der freien Natur entdecken können. In Deutschland existiert nur eine heimische Schildkrötenart - die Europäische Sumpfschildkröte oder auch Emys orbicularis. Durch die Veränderungen in der Natur ist der Lebensraum dieser Reptilien jedoch zusehends gefährdet. Das SEA LIFE Hannover setzt sich daher gemeinsam mit dem NABU Niedersachsen schon seit einigen Jahren für die vom Aussterben bedrohten Tiere ein, damit sie zukünftig in der Landschaft wieder zu finden sind und nicht aus dem Bewusstsein der Menschen verschwinden. Mit dieser Aktion möchte das SEA LIFE Hannover und der NABU Niedersachsen den Schülern vor allem das Thema Nachhaltigkeit im Tierschutz nahe bringen und aufzeigen, warum man sich für den Schutz der Europäischen Sumpfschildkröte - Reptil des Jahres 2015 - einsetzen sollte.

Heike Zinke erklärt: "Wir freuen uns sehr, dass wir den Schülern eine Sumpfschildkröte aus dem NABU Artenschutzzentrum Leiferde zur Pflege zur Verfügung stellen können. Zusammen mit dem NABU Niedersachsen arbeiten wir schon seit einigen Jahren an einer Auswilderung der Tiere am Steinhuder Meer. Im Juni 2014 wurden erstmals 14 junge Sumpfschildkröten an einem Auswilderungsgewässer am Steinhuder Meer in die Freiheit entlassen."

Im Rahmen der gemeinsamen Schutzmaßnahme zwischen dem NABU Niedersachsen und dem SEA LIFE Hannover werden die kleinen Schildkröten von Geburt an in dem Großaquarium gepflegt. In speziellen und artgerecht eingerichteten Aquarien verbringen die Sumpfschildkröten des NABU Niedersachsen die ersten Jahre ihres Lebens. Anschließend werden sie im NABU Artenschutzzentrum Leiferde auf die Freiheit vorbereitet, und in geeigneten Gebieten ausgewildert, wenn sie eine Größe von etwa zehn Zentimetern erreicht haben. Bis die Tiere geschlechtsreif sind, brauchen sie bis zu 15 Jahre. Sie erreichen dann eine Größe von bis zu 23 Zentimetern.

Eine Schulklasse aus der Region hat nun die Chance für zirka vier Wochen dieses tolle Tier in die Obhut zu nehmen und die Aquaristen des SEA LIFE Hannover beim täglichen Füttern und wöchentlichen Messen und Wiegen zu unterstützen. Die erfahrenen Experten vom SEA LIFE stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Zudem wird jegliches benötigtes Equipment vom SEA LIFE Hannover geliefert.

Ab sofort können sich Klassen bewerben, an dem spannenden Projekt teilzunehmen. Hierbei sind der Fantasie der Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt. Egal ob Basteln, Malen, Kleben oder Modellieren - Hauptsache es handelt sich um das Thema Schildkröten. Wer teilnehmen möchte, bewirbt sich einfach bis zum 22. Mai 2015 per Post oder E-Mail an hannover@sealife.de unter Angabe der Klassenstufe und -größe. Die finale Auswahl der Gewinnerklassen findet nach den Pfingstferien statt.

Infokasten:

Alle Schildkrötenfans sollten die Europäischen Sumpfschildkröten-Wochen im SEA LIFE Hannover vom 11. bis 31. Mai nicht verpassen. Zu erleben gibt es eine Sonderfütterung um 13.30 Uhr und viele bunte Aktionen wie eine Ausbildung zum Schildkrötenschützer an ausgewählten Terminen zu den besonderen Tieren. Weitere Informationen gibt es unter https://www.visitsealife.com/....

HINTERGRUND

Seit dem Jahr 2013 leitet der NABU Niedersachsen das vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz initiierte Wiederansiedlungsprojekt für die Europäische Sumpfschildkröte in Niedersachsen. Bisher galt die Art bei uns als ausgestorben. Im Juni letzten Jahres wurden die ersten 14 subadulten Tiere in einem Naturschutzgebiet am Steinhuder Meer ausgewildert. Mit regelmäßigen Sichtkontrollen, telemetrischen Untersuchungen und Wiederfängen wurden die Tiere im neuen Lebensraum bis zur Winterruhe genau beobachtet. Weitere Auswilderungen von bis zu 50 Tieren jährlich werden in den nächsten 20 Jahren folgen. Das Projekt wird in den ersten Jahren von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der HIT-Stiftung gefördert.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Die MERLIN ENTERTAINMENTS GROUP ist der weltweit führende Anbieter von Familienunterhaltung und hat das erfolgreichste und dynamischste Wachstum aller Firmen in diesem Sektor während der letzten fünf Jahre verbucht. Als Europas Nummer 1 und weltweit zweitgrößter Betreiber von Besucherattraktionen unterhält Merlin zurzeit 105 Attraktionen sowie 11 Hotels und drei Feriendörfer in 23 Ländern auf vier Kontinenten. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen 60 Millionen Besuchern auf der ganzen Welt durch seine nationalen und internationalen Marken, das Engagement und die Leidenschaft seines Führungspersonals sowie seiner ca. 25.000 Mitarbeiter unvergessliche Momente zu bescheren. Zu Merlin gehören die folgenden Attraktionen: SEA LIFE, Madame Tussauds, LEGOLAND, The EDF Energy London Eye, Dungeons, Gardaland, LEGOLAND Discovery Centres, Alton Towers Resort, Warwick Castle, THORPE PARK, Blackpool Tower, Heide Park Resort, WILD LIFE Sydney Zoo, Sydney Tower Eye and SKYWALK. In Deutschland und Österreich betreibt die Merlin Entertainments Group acht SEA LIFE Großaqurien (Berlin Hannover, Königswinter, Konstanz, München, Oberhausen, Speyer und Timmendorfer Strand), zwei LEGOLAND Discovery Centre in Berlin und Oberhausen, zwei Dungeons in Berlin und Hamburg sowie zwei Madame Tussauds in Berlin und Wien. All diese Marken der Gruppe sind unverwechselbar, innovativ und verfolgen einen hohen Anspruch - und bergen ein hohes Entwicklungspotenzial für die Zukunft.

Weitere Informationen gibt es auf www.merlinentertainments.biz.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer