Sonntag, 04. Dezember 2016


Das schwimmende Klassenzimmer – SEA LIFE macht es möglich!

(lifePR) (München, ) Passend zur Sonderausstellung Invasion der Krebse sucht das SEA LIFE in diesem Jahr Babysitter für echte Marmorkrebse. Diese Krebsart wird bis zu 12-15 cm groß und bis zu zwei Jahre alt. Sie sind Allesfresser, bevorzugen aber pflanzliche Nahrung und fühlen sich in Süßwasser bei 10-30°C am wohlsten.

Ein schwimmendes Klassenzimmer? Diese Möglichkeit bietet SEA LIFE den Münchener 3. bis 5. Schulklassen: Sie können Marmorkrebse fürs Klassenzimmer bekommen. Das Besondere an dieser Art: Die Weibchen sind parthenogenetisch. Das bedeutet, dass ohne Beisein des Männchens ein Weibchen ganz alleine entwicklungsfähige Eier produzieren kann. Es reicht also ein Tier, um diese Art zu züchten.

Die Schulprojekte sind bereits Tradition im Großaquarium. "Je mehr die Kinder schon im Schulalter über die Natur und den Meeresschutz erfahren, desto mehr Verständnis und Rücksicht bringen Sie dieser später entgegen", erklärt Jörg Hanel, General Manager des Großaquariums.

Doch so ein Krebs im Klassenzimmer ist nicht einfach zu bekommen, jährlich bewerben sich etwa 50 Münchener Klassen um das Projekt. Je kreativer und "krebsiger" die Bewerbungen, desto größer die Chance! Bewerben können sich alle Münchener Schulen mit Schülern der 3. bis 5. Klasse noch bis zum 31.05.2015!

Die Gewinner werden nach Kreativität, Einfallsreichtum und je nach Klassenstufe von der SEA LIFE Crew ausgewählt. Die Gewinnerklasse bekommt dann Ende Juni/Anfang Juli für etwa 3 Wochen die Krebse in das Klassenzimmer. Dabei stehen die SEA LIFE Biologen mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem stellt das Großaquarium die gesamte Ausstattung zur Verfügung, u.a. Futter für die Krebse und Messgeräte, um z.B. die Temperatur zu überprüfen. Täglich, auch am Wochenende, müssen die Parameter gemessen und an das Aquarium geschickt werden.

Bewerbungen per Post (nicht größer als ein Schuhkarton) oder ein Foto davon an:
SEA LIFE München
Stichwort: Marmorkrebse
Willi-Daume-Platz 1
80809 München
oder per Mail an: marketing.muenchen@sealife.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Weltweit gibt es derzeit 47 SEA LIFE Aquarien, alleine in Deutschland finden sich acht Standorte in Timmendorfer Strand, Hannover, Speyer, Konstanz, Oberhausen, Königswinter, München und in der Hauptstadt Berlin. Jedes dieser Aquarien umfasst zwischen 30 und 50 liebevoll gestaltete Becken, die vom hüfthohen Rochenbecken bis zum säulenartigen Standaquarium mit Mikroskop-Effekt sehr unterschiedlich sind. Die Besucher erhalten abwechslungsreiche, spannende und auf diese Weise nie da gewesene Einblicke in die Welt unter Wasser. Das absolute Highlight dabei ist ein gläserner Tunnel mitten durch das größte Becken, auch Ozeanbecken genannt. Den Besuchern wird ein spektakuläres visuelles Erlebnis geboten: Sie bekommen einen Rundumblick auf Haie, Rochen und Meeresschildkröten. Die Ozeanbecken enthalten je SEA LIFE Aquarium bis zu 1,5 Millionen Liter tropisches Wasser. An Berührungsbecken erfahren kleine und große Entdecker, wie sich Seesterne und Anemonen anfühlen und Besucherbetreuer erklären ausführlich die Eigenheiten der kleinen Meeresbewohner und nehmen die Scheu vor den unbekannten Lebewesen. Neben den SEA LIFE Aquarien gehören auch andere bekannte Marken, wie LEGOLAND, Madame Tussauds, The London Eye, Dungeons, Heide Park Resort und viele mehr zur Familie der Merlin Entertainments Group. Als Europas größter Betreiber von Freizeitattraktionen belegt Merlin Entertainments weltweit Platz 2. Das Kerngeschäft der englischen Holding sind 105 In- und Outdoor-Attraktionen, 11 Hotels und 3 Feriendörfer. Ca. 25.000 Mitarbeiter sind in 23 Ländern in Europa, Asien, den USA und Australien im Einsatz, um den knapp 60 Millionen Besuchern einzigartige Erlebnisse zu bereiten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer