Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132314

Hilfe für die Milchbauern

Worte alleine helfen nicht

(lifePR) (Dettingen/Karlsruhe, ) Rund um das Thema Milch wird aktuell viel diskutiert, unterschiedliche Philosophien und Strategien werden von allen Richtungen beleuchtet. Doch Worte allein helfen nicht.

Die Online-Plattform: WWW.MILCH-VOM-BAUERNHOF.DE wurde geschaffen, um den Milchbauern konkret neue Absatzwege zu erschließen. Ziel ist:den Verbraucher und den Produzenten von Milch wieder näher zusammen zu bringen.

So können sich Milchbauern, die "Ab Hof" Milch verkaufen, auf dem Portal kostenlos registrieren und die Verbraucher die Milchlieferanten suchen, diese dort suchen und finden.

Milch-vom-Bauernhof ist ein loses Aktionsbündnis von Verbänden, Institutionen, Vereinen, Firmen und Privatpersonen, die sich zusammengefunden haben, um ein positives Signal für unsere Milchbauern zu setzen.

Außer von dem Wunsch, ein positives Signal zu setzen, ist diese Aktion frei von jeglicher Ideologie. Das heißt, diese Plattform vertritt keine ideologischen, wirtschaftlichen oder politischen Interessen. Hier wird geholfen, auch wenn es nur kleine Schritte für den Einzelnen sind.

Milch-vom-Bauernhof lebt allein vom Engagement der Beteiligten. Finanzielle Interessen werden mit dieser Aktion nicht verbunden. Jeder tut das was er kann.

So kann z.B.

- ein Verlagshaus einen Artikel und den Aufruf in seinen Medien veröffentlichen
- Verbände, Institutionen oder Vereine können die Druckvorlage für den Flyer anfordern, lassen diesen auf eigene Kosten produzieren und verteilen die Flyer an ihre Mitglieder
- landwirtschaftliche Verbände können ihre Milch produzierenden Mitglieder informieren.
- jeder das Logo herunterladen und mit seiner Seite verlinken.

Das Wichtigste von allem jedoch: Jeder kann regelmäßig auf einen Bauernhof gehen und Milch direkt kaufen.

Auf der Messe AB HOF (www.abhof.com), die vom 21.-23. November 2009 in Karlsruhe stattfindet, wird das Portal zum ersten Mal der Presse, dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag von Baden-Württemberg Karl-Wilhelm Röhm wird dort das Portal offiziell eröffnen.

Veröffentlicht am 16. November
Ansprechpartner: Jochen Buck (info@mensa-regio.de) oder 07 123/ 88 921 48 Pressemappe: presse@mensa-regio.de
Diese Pressemitteilung posten:

Mensa-Regio Deutschland UG (haftungsbeschränkt)

Idee Vision Ziele
Unser Maß ist nicht das heute Mögliche.
Unser Maß ist die Idee des künftigen Erreichbaren.
Kurt A. Köber

Die Idee

Die Idee hinter Mensa-Regio ist die Endverbraucher mit den Erzeugern und Weiterverarbeitern von regionalen Lebensmitteln zusammen zu führen. Ausgehend von der Situation, dass die Erzeuger Spezialisten im Produzieren von Lebensmitteln sind, jedoch mit dem Aufbau sowie der Pflege einer zeitgemäßen Darstellung im Internet zumeist Schwierigkeiten hätten, benötigen diese einen Partner, der diese Arbeit professionell und kostengünstig für sie übernimmt. Die Zahl der Verbraucher, die sich im Internet nach BIO-Produkten bzw. fair gehandelten, nachhaltig produzierten und genussvollen regionalen Produkten erkundigen wollen, nimmt stetig zu. Die Vielzahl an verschiedenen Anbietern, Gruppierungen und Verbänden, die für die jeweiligen Mitglieder einfache Adressverzeichnisse anbieten, ist groß. Aus Kundensicht ist dieses Angebot allerdings nur wenig zufrieden stellend. Der heutige Kundenanspruch setzt schnelle Suchergebnisse und eine ansprechende Präsentation der Ergebnisse voraus. Darüber hinaus erwarten Kunden auch Informationen über Angebote und Veranstaltungen.

Die Vision:

Mithilfe umfangreicher Suchfunktionen und einer attraktiven, zeitgemäßen Darstellung im Internet wird beiden Zielgruppen geholfen. Die Produzenten und Weiterverarbeiter erhalten eine bundesweite Plattform, auf der ihr Angebot in kürzester Zeit gefunden werden kann. Der Verbraucher findet schnell und umfassend die gesuchte Information. Im Sinne eine Mehrwertstrategie für alle wird mithilfe regelmäßiger, informativer Newsletter, in die die jeweiligen Angebote der Anbieter eingebunden sind, eine starke Kundenbindung aufgebaut.

Die Ziele:

- Förderung von fairen Verkaufsstrukturen für die Produzenten und Weiterverarbeiter regionaler Lebensmittel.
- Erhaltung von lokalen Lebensmittel-Traditionen.
- Förderung einer nachhaltigen regionalen Landwirtschaft.
- Schaffung der höchstmöglichen Transparenz bei der Entstehung von hochwertigen Lebensmitteln.
- Abbau der gefühlten räumlichen Distanz zwischen den Verbrauchern und den Erzeugern.
- Schaffung eines auf die Bedürfnisse beider Zielgruppen zugeschnittenen Online-Portals, das bundesweit allen Anbieter-Interessen und dem Verbraucherwunsch nach Qualität, Transparenz und Genuss gerecht wird.

http://www.mensa-regio.de/...

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer