Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61320

Kunst trifft Klimaschutz: Erste Galerie mit Energiesparlampen-Beleuchtung

In der Galerie bruno11 sorgen moderne Energiesparlampen innen und außen für gutes Licht und reduzieren den Energieverbrauch um zwei Drittel

(lifePR) (Büdingen, ) bruno11 in Büdingen (Wetterau/Hessen) ist Deutschlands erste Kunstgalerie, die innen und von außen nur mit Energiesparlampen beleuchtet wird. Durch die einzigartige Beleuchtung, die von MEGAMAN Energiesparlampen (Langenselbold) geplant und ausgerüstet wurde, spart die Galerie rund zwei Drittel Energie ein. Das sind rund 9.700 Euro weniger Stromkosten. Im Vergleich zu konventionellen Glüh- und Halogenlampen gelangen fast 9 Tonnen Kohlendioxid weniger in die Umwelt. Am Samstag 16. August 2008 eröffnete bruno11 mit der Ausstellung „Emotion-Aktion-Impression“ der in Peking tätigen Sportfotografin Iris Hensel (bis 6. September).

Für die Galeristen Christine Preußer und Udo Kneffel war das Projekt in ihrer 113 Jahre alten Gründerzeitvilla zunächst ein Experiment: „Normalerweise werden Galerien vor allem von Halogenlampen beleuchtet“, sagt Kneffel. „Wir waren skeptisch, ob man die nötige helle Ausleuchtung unserer hohen Altbauräume mit Energiesparlampen überhaupt hinbekommt.“

Das garantierte Lichtberater Sascha Lerch von MEGAMAN Energiesparlampen. Für die drei Ausstellungsräume mit 108 Quadratmeter Fläche sowie das Foyer errechnete der Fachmann einen Bedarf von 37 energiesparenden Lampen und Spots. Acht weitere Energiesparstrahler werden für eine Fassadenbeleuchtung als Blickfang zur Straßenseite und für den Innenhof eingesetzt. Mit dem Lichtsystemhersteller Oligo (Hennef) und dem Elektrofachbetrieb Schleucher (Neuberg) fanden sich zwei kompetente Partner zur Umsetzung des Lichtkonzepts.

Moderne Lichtlösung unter Stuckdecken
Das Ergebnis ist eine moderne Lichtanlage, die sehr gut mit dem gründerzeitlichen Interieur samt Deckenstuck harmoniert. „Bei Energiesparlampen kann man zwischen verschiedenen Weißtönen des Lichts wählen“, sagt Christine Preußer. „Wir wollten ein warmweißes Licht. Aber das war zu sanft und heimelig.“ Lichtberater Sascha Lerch empfahl neu entwickelte Energiespar-Spots der Serie Shoplight, deren Licht neutraler als bei Halogenstrahlern wirkt. Das Ausstellungslicht ist hell, aber nicht aufdringlich und gibt die Farben der großformatigen Sportfotografien von Iris Hensel sehr gut wieder.

Für die repräsentative Fassadenbeleuchtung kommen Keppa-Energiesparstrahler zum Einsatz, die pro Lampe lediglich 60 Watt verbrauchen. „Für die gleiche Lichtwirkung müssten wir bei Halogenstrahler mit je 300 Watt einsetzen“, sagt Lerch. „Da rotiert der Stromzähler!“

Stromersparnis und Klimaschutz
Neben den sichtbaren Ergebnissen beweist die Energiespar-Galerie ihre Stärken im Klimaschutz. Bei durchschnittlich drei Stunden Brenndauer pro Tag hat die bruno11 einen Stromverbrauch von rund 964 Kilowattstunden pro Jahr. Mit konventionellen Lampen wären es fast 3.200 Kilowattstunden. Gerechnet auf die extrem lange Lebensdauer der Energiesparlampen von 15.000 Stunden kann die Galerie rund 9.700 Euro Stromkosten und fast 9 Tonnen Kohlendioxid einsparen (pro Jahr 713 Euro Stromkosten-Ersparnis und 660 kg Kohlendioxid-Ersparnis). Im Internet: www.megaman.de, www.bruno11.de
Diese Pressemitteilung posten:

MEGAMAN - IDV Import- und Direktvertriebsges.mbH

Unter der Marke MEGAMAN liefert die IDV GmbH seit 1994 ausschließlich Energiesparlampen (ESL), ESL-Leuchten und ESL-Einbauleuchten. Aus grundsätzlichen ökologischen und strategischen Überlegungen heraus hat die IDV niemals Glühlampen oder Halogenlampen vertrieben und wird dies auch nie tun. Aufgrund der Angebotsbreite (über 300 Modelle) und des Innovationsgrades ist MEGAMAN heute der führende Anbieter von ESL weltweit. In Deutschland gehört MEGAMAN neben Osram und Philips zu den drei größten ESL-Anbietern. In der Angebotsbreite ist MEGAMAN als Spezialist für ESL unbestritten die Nummer 1 in Europa.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer