Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545087

Aktuelles Video-Interview mit Dr. Boris Augurzky, Studienautor des Krankenhaus Rating Reports 2015

"Rating der Krankenhäuser verschlechtert, aber mit einem positiven Ausblick"

(lifePR) (Heidelberg, ) Mit großer Medienresonanz wurde der diesjährige Krankenhaus Rating Report auf dem Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit vorgestellt. Sehen Sie hier nun das Video-Interview mit dem Studienautor Dr. Boris Augurzky, Leiter des Kompetenzbereichs Gesundheit am RWI und Geschäftsführer der Institute for Health Care Business (hcb) GmbH sowie Geschäftsführer der Stiftung Münch.

Dr. Uwe K. Preusker, Herausgeber von "Klinik Markt inside", sprach mit Dr. Augurzky über die Finanzlage der Krankenhäuser, die Verbundbildung und die Auswirkungen des Versorgungsstärkungsgesetzes auf die Krankenhauslandschaft. Augurzkys Kernaussage: "Das Rating der Krankenhäuser hat sich verschlechtert, aber mit einem positiven Ausblick". Mit Hinblick auf den Titel empfehlen die Autoren eine Art "Bad Bank" für Krankenhäuser, um Schließungen unrentabler Häuser voranzutreiben, was zu einer wirtschaftlicheren Situation für Verbünde führen kann.

Der Krankenhaus Rating Report 2015 gibt einen Überblick über den aktuellen Krankenhausmarkt, untersucht die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser und erstellt einen Ausblick bis 2020. Er stellt sich insbesondere der Frage, wie ein Investitionsfonds ausgestaltet werden könnte und unterbreitet hierzu ein neuartiges Konzept. Als Grundlage für den 11. Krankenhaus Rating Report dienten wieder über 600 Bilanzen von rund 1.000 Krankenhäusern. Diese wurden von den Studienautoren des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), des Institute for Health Care Business (hcb), der Stiftung Münch und Philips Healthcare analysiert und ihre Beiträge anhand zahlreicher farbiger Schaubilder, Karten und Tabellen veranschaulicht, darunter zahlreiche Benchmarks.

"Die exzellente Methodik erlaubt uns, die Ergebnisse des Rating Reports auch zu glauben, vor allem, weil sie von einer unabhängigen Stelle aus kommen. Die Botschaft ist ebenfalls sehr deutlich. Sie zeigt eindrucksvoll, wie eng Investitionstätigkeit und Insolvenzgefahr zusammenhängt", so Prof. Christian Schmidt, Ärztlicher Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Rostock (Klinik Markt inside 12/2015).

Für Krankenhäuser und deren Geschäftspartner, aber auch für Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft - insbesondere Banken und Investoren - bietet der Report wertvolle, empirisch abgesicherte Erkenntnisse über die Entwicklung des Krankenhausmarkts.

Gerne können wir Ihnen das Interview auch als Video-Datei zur Verfügung stellen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: info@medhochzwei-verlag.de, 06221/91496-0

Bibliografische Angaben:
Augurzky/Krolop/Hentschker/Pilny/Schmidt: Krankenhaus Rating Report 2015. Bad Bank für Krankenhäuser - Krankenhausausstieg vor der Tür? 232 Seiten. 349,99 €. ISBN 978-3-86216-229-1. Auch als eBook, Online-Version und Foliensatz-CD erhältlich. medhochzwei Verlag.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer