Samstag, 29. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 17563

Rekordzeiten beim 25. FIDUCIA Baden-Marathon

Über 9.000 Läufer am Start / Ben Kimwole siegt mit 2:14:37 Stunden bei den Herren / Streckenrekord beim Marathon der Frauen: Irene Cherop siegt mit 2:39:04 Stunden

(lifePR) (Karlsruhe, ) Hervorragende Zeiten wurden beim 25. FIDUCIA Baden-Marathon erzielt: Irene Cherop aus Kenia lief mit 2:39:04 Stunden Streckenrekord. Bei den Herren wurde die zweitbeste Zeit, die jemals beim Marathon in Karlsruhe gelaufen wurde, erzielt: Ben Kimwole – ebenfalls aus Kenia – erlief sich mit 2:14:37 Stunden den Sieg. Damit platziert sich der FIDUCIA Baden-Marathon dieses Jahr erneut unter den schnellen Marathons in Deutschland.

Die Starterzahl des vergangenen Jahres wurde um rund 1.000 Läufer übertroffen. Der Start der insgesamt 9.057 Läufer des 25. FIDUCIA Baden Marathon um 9 Uhr vor der Karlsruher Europahalle verlief reibungslos. Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf die Marathon- und Halbmarathon-Distanzen.

Ergebnisse Halbmarathon - Männer

Bereits eine gute Stunde nach dem Start erreichte der erste Halbmarathon-Läufer, der Vorjahres-Zweite Miroslav Vanko aus Slowenien, das Ziel mit 1:06:18 Stunden. Ihm folgte mit 1:08:43 Stunden der Deutsche Josef Beha von FC Unterkirnach. Knapp dahinter erlief sich der Schweizer Meister Bruno Heuberger mit 1:08:47 Stunden den dritten Platz.

Ergebnisse Halbmarathon - Frauen

Bei den Frauen sicherte sich Christine Schleifer von der LG Neckar-Enz den ersten Platz mit einer Zeit von 1:17:13 Stunden. Dahinter folgten Simone Maissenbacher von der LSG Karlsruhe mit 1:17:48 Stunden und Elke Brenner mit 1:24:09 Stunden von der LG Neckar-Enz.

Ergebnisse Marathon - Männer

Die ersten drei Plätze beim Marathon der Männer sicherten sich Läufer aus Kenia. Sieger des Marathons bei den Männern wurde Ben Kimwole mit in einer hervorragenden Zeit: Bereits nach 2:14:37 Stunden war er im Ziel. Gefolgt von David Njagi 2:17:28 Stunden. Platz drei erlief sich Gideon Koech in 2:26:23 Stunden, der Sieger des Jahres 2005. Bester Deutscher beim Marathon der Männer war Marco Diehl mit 2:28:55 Stunden. Bester Karlsruher wurde wie im vergangenen Jahr Dirk Ellis, der mit 2:47:16 Stunden auf Platz 14 der Wertung "Männer" lief.

Ergebnisse Marathon - Frauen

Bei den Frauen ging die Kenianerin Irene Cherop mit 2:39:04 Stunden als schnellste Läuferin durchs Ziel. Sie stellte damit den neuen Rekord bei den Frauen auf. Als Zweitschnellste erreichte Julia Ruban aus der Ukraine die Ziellinie mit 2:40:26 Stunden, gefolgt von Dorotea Ustianowska aus Polen, die mit 2:41:51 Stunden ebenfalls auf dem Treppchen landete.

Ergebnisse PSD-BusinessTeamMarathon

310 Teams mit je drei Läufern gingen an den Start des PSD BusinessTeamMarathon. Schnellstes Team wurde die Transcat Software mit einer Endzeit von 2:54:14 Stunden.

Die Ergebnisse der weiteren Wettbewerbe wie Power Walking sowie detailliert aufgeführte Ergebnisse zu Altersklassen-Siegern und Mannschaftswertungen beim Marathon, Halbmarathon und BusinessTeamMarathon sind hier veröffentlicht.

Karlsruher Klangstrahlen

Auch neben der Laufstrecke war in diesem Jahr viel geboten: Mit den von Roman Rothen komponierten Karlsruher Klangstrahlen bot der 25. FIDUCIA Baden-Marathon ein kulturelles Rahmenprogramm der Extraklasse. 60 Musiker spielten die eigens für diesen Event komponierte Musik auf Türmen, Dächern und Balkonen. Für Läufer und Zuschauer bot sich ein einmaliges musikalisches Spektakel, das den FIDUCIA Baden-Marathon zu einem einzigartigen Ereignis werden lies. Dafür gab es auch eine Auszeichnung des Bundesrepublik Deutschland: Der FIDUCIA Baden-Marathon und die Karlsruher Klangstrahlen wurden als „Ausgewählter Ort - 365 Orte im Land der Ideen“ prämiert. Zum Jubiläumsmarathon kamen mit 50.000 Zuschauern so viele Gäste wie noch nie.

Die Zahlen des 25. FIDUCIA Baden-Marathon 2007 im Detail:

Insgesamt:
- Gemeldete Läufer: 10.248
- Gestartete Läufer: 9.057
- Läufer im Ziel: 8.951
- Finisherquote: 99 %

Marathon:
- Gemeldete Läufer: 2.103 (Männer: 1.787, Frauen: 316)
- Gestartete Läufer: 1.744 (Männer: 1.478, Frauen: 266)
- Läufer im Ziel: 1.688 (Männer: 1.435, Frauen: 253)

Halbmarathon:
- Gemeldete Läufer: 7.605 (Männer: 5.394, Frauen: 2.211)
- Gestartete Läufer: 6.212 (Männer: 4.448, Frauen: 1.764)
- Läufer im Ziel: 6.187 (Männer: 4.426, Frauen: 1.761)

Power-Walking:
- Gemeldete Power-Walker: 219 (Männer: 68, Frauen: 151)
- Gestartete Walker: 171 (Männer: 122, Frauen: 49)
- Läufer im Ziel: 170 (Männer 121, Frauen: 49)

Business Teams
- Gemeldete Teams: 321
- Gestartete Teams: 310
- Teams im Ziel: 303

Mini-Marathon für Kinder:
- 109 Kinder bewältigten die vier Kilometer lange Strecke.
- 379 Kinder absolvierten die 2,1 Kilometer und 561 Bambinis die 400-Meter-Strecke
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer