Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 532331

Rheinische Bands entern die Charts

Blind Guardian, Kärbholz und F.R.E.I ganz oben dabei

(lifePR) (Leverkusen, ) Das Rheinland feiert... und das längst nicht nur beim bunten Karnevalstreiben auf den Straßen in Köln, Düsseldorf oder Bonn, sondern auch wegen der heute offiziell veröffentlichten Media Control Verkaufscharts. Denn dort starten aktuell gleich drei rheinische Rockbands voll durch.

BLIND GUARDIAN: Die Schwermetaller aus Krefeld und Düsseldorf schießen mit ihrem hoch gelobten zehnten Studioalbum "Beyond The Red Mirror" auf Anhieb auf Platz 4 der Albumcharts. Das monumentale Meisterwerk beschert den progressiven Rockern in den Nachbarländern Österreich (Platz #8) und der Schweiz (Platz #10) ihr bisher bestes Chartergebnis überhaupt.

Blind Guardian auf Tour:
02.04.2015 Krefeld - Kulturfabrik
23.04.2015 Trier - Europa Halle
24.04.2015 Offenbach - Stadthalle
25.04.2015 Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
26.04.2015 Bamberg - Brose Arena 28.04.2015 München - Zenith
30.04.2015 Leipzig - Haus Auensee
01.05.2015 Stuttgart - Liederhalle Beethoven Saal
02.05.2015 Hamburg - O2 Arena


KÄRBHOLZ: Wer "Karma" hat, der bringt es weit. "Karma" - das neue Album der Selfmade-Band aus Ruppichteroth (bei Bonn) katapultiert die Vollgas-Rock'n'Roller von null auf Platz 7 der deutschen Top 100. Auch in Österreich (#41) und der Schweiz (# 51) kommt das Album sehr gut an.

Kärbholz auf Tour:
25.02.2015 Ludwigsburg 27.02.2015 Köln (ausverkauft)
05.03.2015 Oberhausen
06.03.2015 Jena
07.03.2015 Leipzig
12.03.2015 Hamburg
13.03.2015 Bremen
14.03.2015 Herford
20.03.2015 Berlin
21.03.2015 Hannover


F.R.E.I.: It's "Showtime" für die Kölner Pop-Rocker um den charismatischen Frontmann Daniel Wagner (Vorfahr war Klavierlehrer Beethovens). Die Newcomer-Band verbuchte bereits in der Vorwoche einen riesigen Achtungserfolg, als sie mit ihrem Album "Showtime" auf Rang 24 der Albumcharts landeten.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer