Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543437

Studie: Deutsche sind auch im Urlaub online

(lifePR) (Baden-Baden, ) Drei von vier Deutschen können auch im Urlaub nicht aufs Internet verzichten. Das zeigt eine aktuelle Studie* der L'TUR Tourismus AG. Während in der Praxis zwar insgesamt etwas mehr Frauen (74 Prozent) als Männer (71 Prozent) am Ferienort online gehen, fällt die theoretische Vorstellung an eine digitale Auszeit den Männern deutlich schwerer. So glauben 44 Prozent, dass sie ohne Internet-Zugang ein Problem hätten. 61 Prozent der Frauen hingegen bereitet es kein Kopfzerbrechen, in den schönsten Wochen des Jahres möglicherweise komplett offline zu sein.

36 Prozent der Befragten nutzen das Internet im Urlaub nur sporadisch. Der weit überwiegende Teil surft mittlerweile regelmäßig im Web, gut jeder Zehnte sogar mehr als eine Stunde täglich. Die meisten Bundesbürger (83 Prozent) sind in den Ferien privat im Netz unterwegs, 16 Prozent geben sowohl private als auch berufliche Gründe an. Knapp ein Prozent geht ausschließlich für den Job online.

Die häufigsten Anwendungsfälle sind:

1. E-Mails schreiben und lesen
2. Infos über den Urlaubsort recherchieren
3. Messaging-Dienste wie WhatsApp
4. Navigation und Orientierung
5. Soziale Netzwerke
6. Übersetzungshilfen
7. Urlaubsfotos in der Cloud abspeichern
8. Sprach-/Videoanrufe

Zum Surfen im Urlaub bevorzugen 40 Prozent der Deutschen ihr Smartphone. Erst mit einigem Abstand folgen dahinter: Laptop (27 Prozent), Desktop-PC (19 Prozent) und Tablet (13 Prozent). "Das Internet gehört inzwischen zum Urlaub wie Sonne, Strand und Meer", kommentiert L'TUR CEO Markus Orth die Ergebnisse der Studie. "Wie wichtig die Möglichkeit geworden ist, immer und überall online sein zu können, zeigt die Tatsache, dass sich heute bereits jeder Dritte bei der Buchung ganz bewusst für ein Hotel mit Internet-Zugang entscheidet."

Das hoteleigene WLAN wird denn auch besonders gerne zum Surfen am Urlaubsort genutzt (83 Prozent). Mobile Datentarife, wie sie beispielsweise speziell für Auslandsaufenthalte von diversen Providern angeboten werden, erfreuen sich ebenfalls wachsender Beliebtheit (30 Prozent). Der klassische Computerraum im Hotel (11 Prozent) und lokale Internetcafés (10 Prozent) sind weniger stark gefragt.

*Zur Methodik der Studie: Die media control GmbH hat für L'TUR 1.105 Verbraucher im Alter von 14 bis 60 Jahren befragt.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

L'TUR Tourismus AG

Seit über 25 Jahren ist die L'TUR Tourismus AG Europas Marktführer für Last Minute-Reisen. Im Geschäftsjahr 2013/2014 erzielte der Kurzfristspezialist einen Umsatz von 442, 5 Millionen Euro, das entspricht einer Umsatzsteigerung von 13,5 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Die TUI Group ist mit 70 Prozent an L'TUR beteiligt, L'TUR-Gründer Karlheinz Kögel hält 30 Prozent. Die Last Minute-Reisen sind bis wenige Stunden vor Abreise buchbar und bis zu 50 Prozent günstiger als im Reisekatalog. Täglich gibt es rund 50 Millionen Angebote von über 10 000 Hotels und 130 Fluggesellschaften, darunter Lufthansa, TUIfly, Condor, Air Berlin und Germanwings. Die Reisen sind in 142 L'TUR Shops, über die Hotline +49 (0)761 557 557 und unter www.ltur.de buchbar.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer