Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547820

Prof. Bankhofer empfiehlt Schüßlersalze gegen Allergien

Defizite im Mineralhaushalt begünstigen Fehlfunktion des Immunsystems

(lifePR) (Baden-Baden, ) In seinem Blog "Bankhofer Gesunndheitstipps - Natürlich gesund" empfielt der aus dem ARD Morgenmagazin bekannte österreichische Medizinjournalist Prof. Hademar Bankhofer die Einnahme von Schüßlersalzen zur Linderung und Prävention von Allergien. Er beklagt die epidemische Ausbreitung allergischer Erkrankungen gerade auch bei Kindern und führt diese auf veränderte Umweltbedingungen zurück. Diese führten bei vielen Menschen zu Defiziten im Mineralienhaushalt meist zu einem akuten Clacium-Mangel. Das Calcium hemme die Ausschüttung von Histamin, das als sogenannter Entzündungsstoff an zentraler Stelle an der allergischen Überreaktion des Immunsystems beteiligt ist. Prof. Bankhofer empfiehlt deshalb eine kurmässige Einnahme von Schüsslersalz Nr. 2, Calcium Phosphoricum in der D6 Potenz.

Durch die Nr. 3, Ferrum Phosphoricum könnten die durch die Allergie an den Schleimhäuten entstandenen Schäden schneller ausheilen. Die Nr. 8, Natrium Chloratum D6 sei das Mittel der Wahl für alle diejenigen, die am alljährlich in der schönsten Jahreszeit wiederkehrenden lästigen Heuschnupfen leiden. Die Nr. 8 verringere die Gefahr, dass sich im chronisch verschleimten Nasen- und Rachenraum zusätzlich gefährliche Viren oder Bakterien festsetzen können.

Vor dem Einsatz von Schüßlersalzen gegen Allergien allerdings empfiehlt Prof. Bankhofer sicherzustellen, dass die eingesetzten Salze selbst beim Betroffenen keine Allergien hervorrufen. Am besten, man probiere es erst einmal aus.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer