Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 455300

Leica wertet "Leica Oskar Barnack Preis" zum Jubiläumsjahr 2014 auf

(lifePR) (Solms, ) Die Leica Camera AG, Solms, feiert 2014 "100 Jahre Leica Fotografie" und verdoppelt anlässlich dieses Jubiläums das Preisgeld des renommierten internationalen Fotowettbewerbs "Leica Oskar Barnack Preis". Der Namensgeber des Preises, Oskar Barnack, war es, der 1914 die sogenannte "Ur Leica" konstruiert hatte und damit die Möglichkeiten fotografischer Ausdrucksformen revolutionierte.

Ab 2014 erhält der Gewinner des Leica Oskar Barnack Preises in der Hauptkategorie ein Preisgeld von 10.000 Euro sowie eine hochwertige Kameraausrüstung des Leica M-Systems (Kamera und Objektiv) im Wert von weiteren 10.000 Euro. Auch der "Leica Oskar Barnack Nachwuchspreis" für angehende Fotografen, die das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, wird noch attraktiver. Er wird ab sofort mit einem Geldpreis von 5.000 Euro dotiert. Zusätzlich gibt es in dieser Kategorie ebenso eine Leica M-Kamera mit Objektiv. Die Preisträger werden von einer international besetzten Fach-Jury im Frühjahr 2014 bestimmt.

"Leica engagiert sich seit Jahrzehnten kulturell insbesondere in den Bereichen Fotografie und Musik sowie an ihren Berührungspunkten", so Jury-Mitglied Karin Rehn-Kaufmann, Generalbevollmächtigte für Leica Galerien International. "Die Förderung der Fotografie als künstlerische Ausdrucksform hat bei Leica Tradition. Gerade der Nachwuchs ist uns wichtig. Im 100. Jahr der Leica Fotografie lag es nahe, den Leica Oskar Barnack Preis und den Preis für angehende Fotografen ihrer Bedeutung entsprechend höher zu dotieren", begründet Rehn-Kaufmann die Aufwertung des seit 1979 jährlich vergebenen Awards.

Erstmals in der Geschichte des Preises wird auch eine dritte Kategorie, der "Leica Oskar Barnack Publikumspreis", ausgelobt. Der Preisträger wird nach einer von der Jury vorgenommenen Vorauswahl über ein Online-Voting in Zusammenarbeit mit der Plattform für Fotowettbewerbe www.i-shot-it.com ermittelt. Der Sieger dieser Kategorie erhält ein Seite 2 von 2 Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten Preisgeld von 2.500 Euro. Außerdem werden Kompaktkameras als Sachpreise unter den Teilnehmern des Votings verlost.

Zu den Wettbewerbsbedingungen:

Die Ausschreibung für den "Leica Oskar Barnack Preis" 2014 beginnt am 15. Dezember 2013 und läuft bis zum 31. Januar 2014. Profifotografen können sich in diesem Zeitraum mit ihren Fotoprojekten online bewerben. Die Ausschreibungsunterlagen sind zeitnah zum Start des Wettbewerbs auf der Website www.leica-oskar-barnack-preis.de abrufbar. Dort werden auch die besten Einsendungen voraussichtlich ab März 2014 veröffentlicht.

Einzusenden ist eine in sich geschlossene Bildserie von bis zu zwölf Aufnahmen, bei der der Fotograf mit treffsicherer Beobachtungsgabe das Miteinander von Menschen und deren Umwelt wahrnimmt und mit heutiger Sehweise auf anschauliche Weise zum Ausdruck bringt - kreativ, unaufdringlich und zukunftsweisend.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Fotofestivals Rencontres Internationales de la Photographie im Juli 2014 im südfranzösischen Arles statt.

Mit dem Wettbewerb ehrt die Leica Camera AG den Erfinder der Leica, Oskar Barnack (1879-1936), der ab 1914 immer intensiver mit dem von ihm entwickelten Prototypen, der sogenannten "Ur Leica", fotografierte, aus der ab 1925 die handlichen und mobilen Leica Kameras hervorgingen und Fotografen völlig neue Ausdrucksformen wie zum Beispiel die Reportagefotografie ermöglichten.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer