Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545050

Großes Land Rover Wochenende in Hamburg: Adrenalin, Club-Sounds und Design vom 24. bis 26. Juli

(lifePR) (Schwalbach/Hamburg, ) .

- "Extreme Sailing Series"-Rennen direkt am Ufer der HafenCity
- Land Rover Markenbotschafter Kostja Ullmann und Stephan Luca beim Land Rover public chill am Samstagnachmittag
- Paul Smith Defender erstmals in Deutschland zu sehen


Alle guten Dinge sind drei: Dabeisein beim Weltklasse-Segelsport Extreme Sailing, Relaxen beim Land Rover public chill und als einer der ersten den von Paul Smith entworfenen Defender sehen. Land Rover bringt diese spektakulären Events vom 24. bis 26. Juli in die HafenCity von Hamburg. Zum ersten Mal macht die "Extreme Sailing Series" in der Nord-Metropole Halt und lässt eine eindrucksvolle Regatta über drei Tage auf der Elbe stattfinden. Am 25. Juli können Open Air-Liebhaber und Segelfans das spannende Rennen der Extreme-40-Katamarane auch beim public chill in der HafenCity genießen. Und zu guter Letzt entlässt der handgefertigte Paul Smith Defender die Besucher des Land Rover Race Village mit einem "Wow". Das Unikat ist eine mobile Skulptur aus 27 Farben, klaren Linien und geometrischen Formen. Der britische Modedesigner setzt der 67jährigen Land Rover Ikone damit ein unvergessliches Design-Denkmal. Besucher sind täglich ab 10:00 Uhr auf dem Land Rover Areal am Strandkai willkommen.

Nach Hafengeburtstag, Kirschblütenfest und Elbjazz Festival kommt Land Rover mit einem spannenden Programm passend zur Ferienzeit Ende Juli nach Hamburg. Im Race Village am Strandkai in der HafenCity können beim ersten Auftritt der Extreme Sailing Series die Segel-Regatten hautnah verfolgt werden. Darüber hinaus bietet die Experience Zone weitere Highlights: kulinarische Köstlichkeiten, Probefahrten mit dem neuen Discovery Sport, Erlebnisse mit außergewöhnlichen Land Rover Modellen und dem Urban Adventure Offroad-Parcours und am Samstag Entspannen mit Club- und Jazz-Sounds beim Land Rover public chill.

Extreme Sailing Series: Katamaran-Action in Ufernähe

Die Extreme Sailing Series ist nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder in Deutschland. Akteure sind fliegende Katamarane, spritzende Wellen und dramatische Manöver; die Elbphilharmonie und die HafenCity dienen als eindrucksvolle Kulisse. Hamburg ist in diesem Jahr neben Singapur, Maskat im Oman, Qingdao in China, Cardiff, St. Petersburg, Istanbul und Australien einer der acht Austragungsorte.

Vom 24. bis 26. Juli kämpfen neun Mannschaften aus sieben Nationen mit ihren rund zwölf Meter langen "Extreme 40"-Katamaranen in der Hansestadt um Punkte für ihre Gesamtwertung.

Dabei sind Olympia-Teilnehmer, Medaillenträger, Welt- und Europameister. Das ist Adrenalin pur, denn die Katamarane können über 70km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen. Hamburg wird da zur besonders großen Herausforderung durch die starke Tide-Strömung und die Berufsschifffahrt auf der Elbe.

"Wir sind begeistert, dass wir die Extreme Sailing Series in diesem Jahr nach Deutschland bringen. Hamburg ist als Hafenmetropole der perfekte Ort, um den Zuschauern diesen spannenden Sport näherzubringen. Die Extreme Sailing Series ist der ideale Partner für Land Rover. Neben dem Abenteuer-Gen und dem Pioniergeist teilen beide Marken technische Innovationen, zukunftsweisendes Design sowie außergewöhnliches Leistungsvermögen," so Christian Uhrig, Marketing Leiter Land Rover Deutschland.

Am besten lernen die Besucher den eindrucksvollen Segelsport von 10 bis 19 Uhr im Race Village kennen. Bereits morgens cruisen die Extreme-Katamarane vor dem Land Rover Areal und legen ihre Stunts hin. Die eigentlichen Rennen - davon täglich sechs bis acht Stück - finden von 14 bis 17 Uhr statt; die Siegerehrung ist Sonntag um 18 Uhr. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.

public chill: Club-Beats und Test-Drives

Wer neben dem Segel-Nervenkitzel auch Entspannung braucht, kommt am 25. Juli ab 16 Uhr bei der sommerlichen Open-Air-Eventreihe public chill auf seine Kosten. Unter dem Motto "Club meets Jazz" legen u.a. DJ-Größen wie Lutz Häfner, Robosonic, Joo Kraus, Alex Dabass, RSS Disco, Dan D. auf. Neben dem Race Village ist public chill am Unilever Gebäude in der HafenCity der zweite Land Rover Standort an diesem Tag. Wer das Tempo zwischendurch wieder erhöhen möchte, ist herzlich eingeladen, die neusten Land Rover-Modelle auch hier auszuprobieren. Der Discovery Sport und Range Rover Evoque bieten aufregenden Fahrspaß

rund um den Veranstaltungsort. Wem Hamburgs Straßen zu flach sind, dem bietet Land Rover mit dem Urban Adventure Offroad-Parcours die Möglichkeit, echtes Gelände-Feeling zu bekommen. Ein weiteres Highlight: Land Rover Markenbotschafter Kostja Ullmann und Stephan Luca sind beim Entspannen am Großstadt-Strand mit dabei.

Das Musiklabel wavemusic und Land Rover veranstalten das erfolgreiche public chill seit vier Jahren. Sie suchen die coolsten City-Strände und Trend-Locations in Deutschland aus. Nach Hamburg finden die Parties noch auf der Münchner Praterinsel am 1. August und im Düsseldorfer Hyatt Regency am 15. August statt. Auch dieser Sommer-Spaß kostet keinen Eintritt.

Deutschlandpremiere: Defender Design-Unikat von Paul Smith

Ein weiteres Highlight des Land Rover Wochenendes in Hamburg ist die Deutschlandpremiere des Paul Smith Defender im Race Village am Strandkai. Der Abenteurer wurde 1948 zum ersten Mal gebaut und geht Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner einmaligen und langen Geschichte ist er kaum verändert worden. Der Land Rover-Liebhaber und weltbekannte Mode-Designer Paul Smith verwandelte den robusten Geländewagen nun in ein Kunstwerk.

Gemeinsam mit Land Rover Chefdesigner Gerry McGovern und dem Special Vehicle Operations Design-Team - eine Spezialeinheit des britischen Autobauers - schafft der Modestar ein wegweisendes Modell in Stil und Farbe. 27 Pantone-Töne sind klar gegliedert durch Linien, geometrische Formen und Akzente, erinnern an historische Defender-Zeiten mit Armee- und Ambulanz-Einsätzen, zitieren die Farbwelt der britischen Natur. Der Off-Roader ist ein 4x4-Spezialist. Auf natürlichem Gelände zeigt er, was er wirklich kann: Höchstleistungen.

Der Innenraum ist luxuriös mit Materialien wie Leder und hochwertigen Stoffen ausgestattet. Paul Smith hinterlässt überall seine Handschrift mit Farb-Kompositionen und Humor. Auf dem Fahrzeug-Dach ist eine handgemalte Biene und im Handschuhfach ein Defender-Schlüsselbund-Motiv. Früher war es üblich, dass Autos mehrere Schlüssel hatten - beispielweise zum Anlassen des Motors und zum Öffnen des Wagens.

Für weitere Informationen besuchen Sie auch:

www.public-chill.de sowie
www.extremesailingseries.com

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter http://de.media.landrover.com

Besuchen Sie uns auch bei Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter!

http://facebook.com/...
http://twitter.com/...

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: Range Rover Sport SVR 5.0l V8 Supercharged Benziner: 12,8 - Discovery Sport eD4: 4,5 l/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 - 119 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer