Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 538613

AUTO BILD ALLRAD: Land Rover holt drei Mal den Titel "Allradauto des Jahres"

Land Rover so erfolgreich wie noch nie

(lifePR) (Schwalbach / Ts., ) .
- Import-Klassensieg und Platz 2 in der Gesamtwertung für den Discovery Sport
- Range Rover Sport wiederholt seinen doppelten Triumph des Vorjahres
- Importsieger bei den "großen" SUV und in der Allrad-Hybridklasse


Reiche Ernte für Land Rover bei der Leserwahl von AUTO BILD ALLRAD: Die britischen 4x4-Bauer holten sich nicht weniger als drei Importsiege und damit die Titel "Allradauto des Jahres" sowie einen zweiten Platz in der Gesamtwertung. Den Vogel schoss dabei der neue Land Rover Discovery Sport ab, der nicht nur die Importkategorie seiner Klasse gewann, sondern in der Gesamttabelle aller Modelle nur hauchdünn geschlagen auf Platz 2 einlief. Seine Vorjahreserfolge wiederholen konnte daneben der Range Rover Sport mit zwei Import-Klassensiegen. Damit steigerte Land Rover sein erfolgreiches Abschneiden der Vorjahre bei dem bedeutenden Wettbewerb nochmals auf ein neues Rekordniveau. Bei der Preisverleihung in Frankfurt am Main nahmen für die Jaguar Land Rover Deutschland GmbH Geschäftsführer Peter Modelhart und Marketingdirektor Göran Tamm die drei Auszeichnungen für die "Allradautos des Jahres" in Empfang.

Mit einer verkauften Auflage von gut 62 000 Exemplaren stellt AUTO BILD ALLRAD die größte Allradzeitschrift in ganz Europa dar. Kein Wunder, dass die Resonanz groß ist, wenn das im Axel-Springer-Verlag erscheinende Magazin Leser und Internetuser zur Wahl der besten 4x4-Modelle aufruft.

In diesem Jahr, bei der 15. Auflage der Wahl folgten wieder mehr als 100 000 Leser dem Appell zur Stimmabgabe. Und sie hatten reichlich zu tun: In zehn Kategorien standen insgesamt 176 Modelle zur Auswahl - Beleg für die ständig wachsende Bedeutung des Allradmarktes.

Die Position von Land Rover als weltweit anerkannter Geländewagenspezialist wurde in der Leserwahl von AUTO BILD ALLRAD eindrucksvoll unterstrichen: mit gleich drei Import-Klassensiegen und einem herausragenden zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Der größte Lorbeer gebührt dabei dem Land Rover Discovery Sport. Der Ende Februar auf dem Markt erschienene 4x4-Neuling holte sich in der Klasse der Geländewagen und SUV von 30 000 bis 50 000 Euro auf Anhieb die Mehrheit der Leserstimmen. Das reichte zum souveränen Erfolg in der Importwertung und zu Platz 2 in der Gesamtrangliste, nur knapp hinter dem Mercedes GLK und vor Mercedes GLA und Audi Q5. Der neue Land Rover Discovery Sport tritt damit die Nachfolge des Range Rover Evoque an, der im Vorjahr bei der Leserwahl von AUTO BILD ALLRAD die Importwertung dieser Klasse gewonnen hatte.

Zum Seriensieger entwickelt sich hingegen der Range Rover Sport: Wie vor zwölf Monaten steht der Dynamiker auch 2015 in zwei Importwertungen der AUTO BILD ALLRAD-Leserwahl auf Platz 1: bei den Geländewagen und SUV über 50 000 Euro ebenso wie bei den Allrad-Hybridautos. Die Ränge 3 und 5 in den Gesamtwertungen aller Modelle unterstreichen den hohen Stellenwert, den der Range Rover Sport in der Allrad-Fangemeinde genießt.

Zur feierlichen Preisverleihung reiste Jaguar Land Rover Deutschland dann auch gleich mit zwei Mitgliedern der Geschäftsführung, um die Trophäen entgegenzunehmen. Während Marketingdirektor Göran Tamm den Preis für den besten Geländewagen und SUV bis 50 000 Euro auf der Bühne entgegennahm, wurde Geschäftsführer Peter Modelhart gleich zwei Mal nach vorn gebeten. Er nahm die Auszeichnung für den Shooting-Star Land Rover Discovery Sport und den Importsieger bei den Hybrid-Allradlern, den Range Rover Sport, in Empfang.

Peter Modelhart, Geschäftsführer der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH: "Den Titel als Allradauto des Jahres konnten wir in der Vergangenheit bereits mehrfach mit unseren Modellen erringen. Daher freut es mich ganz besonders, dass der neue Land Rover Discovery Sport diese Erfolgsserie fortsetzt und ebenfalls die Importwertung seiner Klasse gewinnt. Dass er darüber hinaus um ein Haar sogar die Gesamtwertung für sich entschieden hätte, macht uns noch stolzer."

Marketingdirektor Göran Tamm: "Ebenso hoch zu bewerten ist das Abschneiden des Range Rover Sport, der seinen Doppelsieg in zwei Fahrzeugklassen bei der Leserwahl von AUTO BILD ALLRAD souverän wiederholt hat - ungeachtet des immer härter werdenden Wettbewerbs."

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter http://de.media.landrover.com Besuchen Sie uns auch bei Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter!

http://facebook.com/...
http://twitter.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer