Donnerstag, 29. September 2016


Vernissage "Von den Walpoten zur Kurstadt - Bilder zur Stadtgeschichte Bernecks"

am Mittwoch, den 11. März 2015

(lifePR) (Bad Berneck im Fichtelgeb, ) .
Ausstellungseröffnung
"Von den Walpoten zur Kurstadt - Bilder zur Stadtgeschichte Berneck"
11.3.2015 um 19.00 h im Sitzungssaal des Rathauses

Mit einer Kurzreise in die Vergangenheit:
Kurzvorträge von Karlheinz Lauterbach, Klaus Sowada und Claus Rabsahl.

11. März 1015 - dieses Datum fiel dem Bernecker Burgenreferenten bereits vor einigen Jahren bei seiner Erkundung der Geschichte unserer Burgen auf: Am 11. März 1015 wird der Name des Geschlechts der edelfreien Walpoten auf einer Urkunde erstmals schriftlich genannt. Und die Walpoten waren es, denen große Teile des Gebietes um Berneck zur Jahrtausendwende gehörten. Sie legten den Grundstein zur Burg Alt-Berneck, die erste urkundliche Erwähnung von Berneck im Jahr 1168 geht auf sie zurück. Grund genug, das Datum der Ersterwähnung der Walpoten zum Anlass für eine Auseinandersetzung mit der Geschichte unserer Burgen zu nehmen.

18. Oktober 1365 - dieses Datum fiel dem Bernecker Geopark-Ranger Gerd Hartmann ins Auge. Zu dieser Zeit wurde die wahrscheinlich ebenfalls von den Walpoten gegründete Bernecker Kirche auf Bitten des Burggrafen Friedrichs V. von Nürnberg als selbstständige Pfarrkirche von Marktschorgast getrennt und damit die Kirchengemeinde Berneck gegründet. In der Urkunde werden die Orte, die der Gemeinde Berneck zugeschlagen werden, genannt. Dabei tauchen erstmals schriftlich auf die Namen Micheldorf, Rimlas, Hohenknoden (Hagkloden) sowie Heinersreuth (Heinrichsreuth) - diese zum Teil wesentlich älteren Orte feiern also das 650-jährige Jubiläum ihrer Ersterwähnung.

Auftakt des Jubiläumsjahres wird die Eröffnung der Sommer-Ausstellung in der Rathaus-Galerie am 11.3.15 sein, für die die FW-Stadträtin Sandra Schiffel Bildzeugnisse der Stadtgeschichte vorwiegend aus Beständen des ehemaligen Stadtmuseums zusammengestellt hat. Geschichtsinteressierte erwarten Kurzvorträge von Karl-Heinz Lauterbach und Klaus Sowada zur Kirchengeschichte Bernecks sowie ein Vortrag zu den Burgengründungen der Walpoten von Claus Rabsahl. In den Osterferien folgt die diesjährige Kunststraße, die sich neben der Stadtgeschichte schwerpunktmäßig mit der Entwicklung des Burgenbaus am Beispiel der Bernecker Burgen auseinandersetzt. Und auch das diesjährige Burgenfest wird einen Schwerpunkt zum Thema "1000 Jahre Walpoten" setzen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer