Dienstag, 06. Dezember 2016


Matthias Egersdörfer und Jürgen Roth lesen über Fußball, Frauen und Bier

am Mittwoch, 17. März 2010 um 19 Uhr

(lifePR) (Mainz, ) Aus gegebenem Anlass und als Einstimmung auf die kommende Fußball-WM lesen der Kabarettist Matthias Egersdörfer und der Titanic-Autor Jürgen Roth eigene Texte. Es wird satirisch, politisch, tragikomisch und in jedem Fall ergreifend.

Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Kabarettist Matthias Egersdörfer erweiterte früh sein soziales Umfeld: Er wurde regulär eingeschult, lernte Lesen, Schreiben und Basteln, dann immer kompliziertere Sachen - auch das Granteln. Die Kombination von Humor und schlechter Laune war schon immer seine Sache. Egersdörfer hat zu nichts ein normales Verhältnis, und darüber spricht er gerne. Auch sein Publikum freut sich, wenn der gelernte Choleriker ihm übel mitspielt.

Jürgen Roth - Titanic-Autor, Fußballkenner und Bierversteher - ist außerdem Verfasser zahlreicher Bücher, Texte und Tonträger, die oft mit satirischem Unterton um Sport, Politik aber auch die angenehmen Seiten des Lebens kreisen (Das perfekte Wirtshaus; Fußball! Vorfälle von 1996-2007; Mit Verlaub, Herr Präsident ... - große Männer, grobe Worte, geniale Reden, ein Streifzug durch 60 Jahre BRD). Jürgen Roth bewegt sich schreibend und vor allem denkend durchs Leben. Er trifft stets die angemessenen Worte, vor allem wenn es bitter nötig ist.

Ein Zufall führte die beiden Herren vor einiger Zeit zusammen. In der Kunsthalle lesen im Wechsel Matthias Egersdörfer u. a. aus seinem jüngst auf CD erschienen Fußball-Lexikon und Jürgen Roth ausgewählte Texte aus seinen zahlreichen Publikationen.

Es kann auch schlimm werden.

Kostenbeitrag 3,- Euro. Der Eintritt für die Ausstellung entfällt beim Besuch der Veranstaltung.
(begrenzte Sitzplätze)

Im Rahmen der Ausstellungen:
Martina Essig. Aquarelle
Jörg Obergfell. Objekte, Fotografien
VideoZone: Stefan Panhans
(6.3. - 30.5.2010)

Vorschau
Samstag, 20.3.2010 von 11 - 14 Uhr
Farbexperimente
Samstagstour (Susann Gassen)
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Sonntag, 21.3.2010, 15 Uhr
Auf den Punkt gebracht
Öffentliche Führung (Susann Gassen)

Öffentliche Führungen
mittwochs 18 Uhr und sonntags 15 Uhr

Öffnungszeiten
Di, Do, Fr 10 - 17 Uhr
Mi 10 - 21 Uhr
Sa, So 11 - 17 Uhr
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer