Montag, 05. Dezember 2016


Musikalische Schwergewichte der Bluesszene: Alan Sansome mit Band und Mick Pini am 26. Juli 14 Uhr in Birkenried

(lifePR) (Gundelfingen, ) Wer die ersten Takte von Alan Sansomes Konzert 2007 in "The Blacksmith Arms", Cosby, UK, hört, braucht nicht mehr überzeugt werden, dass hier ein Großer der Bluesszene auf der Bühne den Ton angibt. Und, wenn dazu noch Mick Pini stößt, ein weiterer Blues-Veteran mit "Vergangenheit", dann bahnt sich ein besonderes Konzerterlebnis an. Eric Clapton nannte Mick den "legitimen Nachfolger von Peter Green", Mike Vernon (Produzent) sagte: "Es gibt viele gute Gitarristen in der europäischen Bluesszene, aber nur wenige haben das Potential Zeichen zu setzen, Ich bin überzeugt, Mick verfügt über die Energie und Attacke, die Freddie King zu einem ganz großen gemacht haben."

Und Alan Sansome hat sein ganzes Leben damit zugebracht, die Bühnen in UK, Irland, Holland, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien zu rocken.

Als ein versierter solo accoustic Künstler und Bandleader seiner eigenen Band "Mojohand", hat er seinen unverwechselbaren Sound und sein Können an der elektrischen Gitarre (lead/solo/slide), bei der Mick Pini Band, Simon "Honeyboy" Hickling, The Blues Demons, Rollo Markee and The Tailshakers, Paul Orta, Mick Ridgway u.v.a. unter Beweis gestellt.

Am 26. Juli 14 Uhr wird er in Birkenried mit seinem langjährigen Freund Mick Pini (für den er schon viele Liedtexte verfasst hat) und seiner Band, sein Können zum Besten geben.

Der Eintritt ist frei, es wird gesammelt.

https://www.youtube.com/...
https://www.youtube.com/... (Al Sansome & Mick Pini Hochgeladen am 08.09.2011 Mick Pini & Al Sansome performing Al's own instrumental composition "Penicillin" at The Donkey, Leicester. With Paddy Hodgkinson, bass & Adi)

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen
InfosundKontakt: www.birkenried.de info@birkenried.de 08221-24208 (AB)
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer