Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543799

Den Sommer auf Schwedisch begrüßen

‚Midsommar‘ lässt sich in Deutschland gekonnt nach-feiern!

(lifePR) (Metzingen, ) Am Wochenende hat man es wieder erleben dürfen: Die Schweden wissen, wie man richtig feiert! Am besten können sie es an Midsommar, dem nordischen Fest der Sommersonnenwende. Und nichts spricht dagegen, den Sommer auch in Deutschland auf Schwedisch zu begrüßen – denn endlich ist er auch bei uns, wenigstens astronomisch betrachtet.

Das Midsommar-Fest, das sogar noch einen Tag früher gefeiert wurde, war ursprünglich dazu da, um mit den Göttern anzustoßen. Die Götter sind im Laufe der Jahrhunderte von der Bildfläche verschwunden, das Anstoßen ist geblieben. Nicht umsonst ist Midsommar das beliebteste Fest bei den meisten Schweden. Denn die wichtigste Tradition zu diesem Anlass ist und bleibt das Trinken. Wer diesen Start in den Sommer inspirierend findet, für den gibt es im Racheshop genug Partygetränke, um selbst mit den hartgesottensten Wikingern mitzuhalten.

Midsommar: Kein Fest für Weichlinge

In erster Linie geht es tatsächlich um den Konsum von Unmengen an Alkohol. Doch selbstverständlich findet das jährliche Besäufnis in einem traditionellen Rahmen statt. Bereits am frühen Nachmittag haben alle Läden, Restaurants und sogar Bars geschlossen und so mancher Tourist fragt sich, wo denn alle Schweden abgeblieben sind. Obwohl Midsommar kein gesetzlicher Feiertag ist, sind alle Einheimischen mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Kulinarisch und auch kulturell hat Midsommar einiges zu bieten: An öffentlichen Orten wird die Mittsommerstange aufgestellt, um die zu traditioneller Musik getanzt und gesungen wird. Die meisten Frauen und auch einige Männer tragen dazu geflochtene Blumenkränze im Haar. Das Festessen besteht aus eingelegtem Hering, Kartoffeln, Lachs, und – wie könnte es anders sein – Köttbullar. Hinuntergespült wird all das mit Schnaps. Und zwar sehr viel Schnaps.

In Deutschland darf natürlich variiert werden. Da es ja vor allem darum geht, so viel Alkohol wie möglich in sich aufzunehmen, haben die Schweden bestimmt kein Problem damit, wenn die Köstlichkeiten an den typisch deutschen Gaumen angepasst werden. Da dürfen Köttbullar gerne durch Frikadellen ersetzt werden und der traditionelle Kräuterschnaps durch starkes Bier und bunte Party-Liköre. Hauptsache, es wird ordentlich gefeiert.

Supermarkt-Alkoholika eignen sich hingegen nur begrenzt, um Midsommar zu feiern. Für ein so außergewöhnliches Fest sollten auch ungewöhnliche Getränke zur Verfügung stehen. Wer also Midsommar feiern möchte, stattet am besten dem Racheshop einen Besuch ab. Hier sind unzählige alkoholische Drinks zu haben, mit denen sicher selbst die nordischen Götter gerne anstoßen würden.

Und wer dann doch gerne noch sommerliches Flair hätte, das an Strandurlaub erinnert, muss leider noch ein bisschen die Daumen drücken, dass der Sommer heißer und sonniger wird, als er begonnen hat. Aber auch hier gibt es Hilfe aus dem Racheshop: Passende Accessoires und Deko für gelungene Sommerpartys!
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

KULTFAKTOR GmbH

Die KULTFAKTOR GmbH als Mutterfirma des Online-Shops Racheshop.de gehört seit nunmehr 15 Jahren zu den europaweit angesagtesten Trendsettern für Party-, Halloween-, Faschings- und Geschenkartikel. Ausgezeichnet hat sich das Unternehmen vor allem durch die Zusammenstellung der Produktpalette. Weltweit werden Spürnasen eingesetzt, um die Kunden mit außergewöhnlichen Artikeln zu versorgen.

Seit September 2005 sind sämtliche Shops der KULTFAKTOR GmbH Trusted Shop zertifiziert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer