Samstag, 01. Oktober 2016


Spitzenergebnisse für das Karlsruher Tourismusjahr 2014: Weiter wachsende Übernachtungszahlen, mehr internationale Gäste

(lifePR) (Karlsruhe, ) Für das Jahr 2014 konnte die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH wieder Bestmarken erzielen: So stiegen die Übernachtungszahlen in Karlsruhe um 23.147 auf 1.047.422 Übernachtungen - ein neuer Rekord für den Tourismus in Karlsruhe. Gleichzeitig stieg die Zahl der ankommenden Gäste im Vergleich zum Vorjahr um 25.650 auf 596.689 um + 4,5 Prozent und somit stärker als der Landesdurchschnitt von 4,4 Prozent. In einem Pressegespräch am 26. Februar 2015 im Hotel "Der Blaue Reiter" stellten Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz, Dr. Edith Wiegelmann-Uhlig, Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung, und Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH, die Tourismusbilanz 2014 vor.

Eine weitere positive Entwicklung ist die Steigerung der Übernachtungen der Gäste aus dem Ausland, nämlich um 6.709 auf 274.254 Übernachtungen. Damit stammen 26,2 Prozent der Übernachtungsgäste aus dem Ausland. Dabei verzeichnete Karlsruhe nicht nur mehr Übernachtungen aus den europäischen Ländern wie beispielsweise der Schweiz (+ 1.596), Belgien (+ 1.267) und Spanien (+ 1.058 Übernachtungen), Zuwächse gab es demgegenüber bei Touristen aus den arabischen Golfstaaten (+ 463) und vor allem aus Israel, deren Übernachtungszahlen sich von 2012 auf 2013 bereits mehr als verdoppelt hatten und die mit einem erneuten Plus von 3.825 Nächten den höchsten Anstieg bei den Übernachtungszahlen unter allen ausländischen Gästen erzielten.

Im internationalen Vergleich entfielen auf die Besucher aus den USA die meisten Übernachtungen (24.192), sie blieben durchschnittlich 2,4 Tage in der Stadt. Gäste aus Asien stellten 20 % der Aus­landsgäste in Karlsruhe und blieben im Durchschnitt 2,9 Tage in der Fächerstadt. Darunter hatten Gäste aus Indien mit sieben Tagen die längste Aufenthaltsdauer.

Mit dem Sparpreis Kultur der Deutschen Bahn und KULTURmalVIER zu den Kulturhighlights des Festivalsommers 2015 in Karlsruhe

Erstmals wurde auf dem Pressegespräch auch die touristischen Produkte für den Festivalsommer vorgestellt. So bietet die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH für Kulturbegeisterte die Möglichkeit, die vier Sonderausstellungen "Karl Wilhelm 1679-1738", "die Meister-Sammlerin Karoline Luise von Baden", "GLOBALE" und "Friedrich Weinbrenner, mit einem Ticket zu erleben. Im Zeitraum vom 27. Juni bis 6. September 2015 gewährt der Kulturpass KULTURmalVIER an zwei Tagen freien Eintritt für die vier Museen zum Preis von nur 21 € pro Person. Für Gruppen ab 10 Personen gibt es das ermäßigte Ticket ab 17 € pro Person. Der Kulturpass ist bei allen teilnehmenden Museen sowie der Tourist-Information Karlsruhe erhältlich.

Darüber hinaus reisen mit dem Mobilitätspartner Deutsche Bahn die Besucher des Festivalsommers 2015 günstig nach Karlsruhe und zurück. Der Sparpreis Kultur ermöglicht Fahrten nach Karlsruhe innerhalb von 3 Tagen hin und zurück bequem und schnell im ICE/EC/IC ab allen Bahnhöfen in Deutschland. In der 2. Klasse ab 39 Euro (in der 1. Klasse ab 49 Euro). Bis zu vier Mitfahrer sparen jeweils 10 Euro. Kinder unter 15 Jahren reisen in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kostenlos mit. Der Sparpreis Kultur ist im Zeitraum vom 27. Juni bis 6. September 2015 nur bei gleichzeitigem Kauf oder Vorlage des KULTURmalVIER-Passes in allen DB Reisezentren und DB Agenturen erhältlich.

Darüber hinaus präsentierte die KTG die Übernachtungspauschalen zum Festivalsommer wie das Sommer-Spezial-Paket für Übernachtungen am Wochenende im 4-Sterne-Hotel schon ab 49 Euro pro Person, die Pauschale "Kultur und Feste feiern" für Übernachtungen inklusive des Kulturpasses schon ab 79 Euro sowie den Familien-Tipp für's Wochenende: Eine Übernachtung für zwei Erwachsene und zwei Kinder schon ab 98 Euro.

Weitere Informationen unter: www.karlsruhe-tourismus.de und www.bahn.de/kultur.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer