Sonntag, 04. Dezember 2016


KS-Energie- und Umweltpreis 2015

Bundeswirtschaftsministerium übernimmt Schirmherrschaft

(lifePR) (München, ) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat entschieden, auch 2015 die Schirmherrschaft über den traditionsreichen Energie- und Umweltpreis des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) zu übernehmen. Das von Vizekanzler Sigmar Gabriel geleitete Ministerium möchte damit das Engagement des KS zur Steigerung der Energieeffizienz im Verkehrssektor würdigen.

Das BMWi ist schon seit Jahren in die Aktion des KS eingebunden. So wirkt ein Vertreter des Hauses sowohl bei der Kandidatensuche als auch bei der Entscheidung über den Gewinner mit. Das Jurorengremium ist mit Experten aus Wissenschaft, Technik, Publizistik und Politik besetzt. Der Preisträger für 2015 wird in Kürze bekanntgegeben.

Der KS-Energie- und Umweltpreis ist der einzige Preis dieser Art in Europa. Seit 1981 werden damit Unternehmen ausgezeichnet, die sich bei Energiesparen und Umweltschutz hervorgetan haben.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit rund 520.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 100 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer