Dienstag, 23. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 264507

Der rote Stern über dem Pazifik - Chinas Aufstieg als Seemacht - und wie antworten die USA

Toshi Yoshihara/James R. Holmes

(lifePR) (Hamburg, ) China, das größte Volk der Erde, erlebt seit Jahren einen rasanten wirtschaftlichen Aufstieg. Das Reich der Mitte, selbst- und machtbewusst, investiert Unsummen in seine Streitkräfte. Fordert Chinas beeindruckender Flottenausbau im Pazifik die Vereinigten Staaten von Amerika heraus?

Die Autoren geben Einblicke in die seestrategischen Überlegungen der Chinesen, stellen ihre Seestreitkräfte und deren Potenzial vor, bewerten ihren Einsatzwert im Vergleich zur bisher dominierenden, jedoch kleiner werdenden US-Navy und beleuchten insbesondere die Leistungsfähigkeit der wachsenden chinesischen U-Bootwaffe.

Im Buch werden Chinas strategische Überlegungen mit jenen des Kaiserlichen Deutschlands vor einem Jahrhundert verglichen, als sich das deutsch-britische Flottenwettrüsten zu einer der Ursachen für den Ersten Weltkrieg entwickelte.

Ein ausführliches Verzeichnis von Abkürzungen und Erklärungen sowie ein Index am Ende des Buches werden dem interessierten Leser gerecht. Eine wirklich aufschlussreiche Lektüre!

Vom Englischen ins Deutsche übersetzt wurde der Text von Ingo Bauernfeind.

Zu den Autoren

Toshi Yoshihara und James R. Holmes promovierten beiden an der Fletcher School of Law and Diplomacy, Tufts University, und sind als Professoren am In-stitut für Strategie und Politik des Naval War College, Newport, tätig.

Toshi Yoshihara/James R. Holmes
Der rote Stern über dem Pazifik
Chinas Aufstieg als Seemacht - und wie antworten die USA
259 Seiten - 16 x 24 cm
gebunden mit Schutzumschlag
EUR (D) 24,95 - EUR (A) 25,60 - SFr* 34,90
ISBN 978-3-8132-0929-7
Verlag E.S. Mittler & Sohn GmbH, Hamburg
Ein Unternehmen der Tamm Media GmbH
* unverbindliche Preisempfehlung
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer