Mittwoch, 01. Juni 2016


  • Pressemitteilung BoxID 581353

Knirps auf Weltreise

(lifePR) (Pfarrkirchen, ) Mit seiner Herbst/Winter Kollektion 2016/17 nimmt Schirmspezialist Knirps seine Kunden mit auf eine Fashion-Weltreise; inspiriert von der Vielfalt und Lebendigkeit unterschiedlicher Metropolen sowie landestypischer Besonderheiten, entstand eine Kollektion, die ebenso international ist wie die Namen der einzelnen Linien.

Die Präsentation einer neuen Kollektion gegenüber Händler und Partner ist immer wieder aufregend und gespannt warten die Verantwortlichen auf die Reaktionen. So auch bei Knirps, dem Schirmspezialisten mit dem roten Punkt, der anlässlich der ILM seine Herbst/Winter Kollektion 2016/17 in Offenbach vorstellte. Die Besonderheit und Herausforderung bei der Entwicklung der Kollektionen für Knirps ist vor allem der Internationalität geschuldet, denn für alle Länder wird nur eine Kollektion entwickelt. „Auch wenn Globalisierung, steigende Mobilität und weltweite Vereinheitlichung der Trends zu immer weniger Differenzierung ländertypischer Präferenzen führen, müssen wir trotzdem bestimmte Vorlieben einzelner Länder oder auch Kontinente bei der Entwicklung unserer Muster und Farben berücksichtigen“, beschreibt Franziska Eschetshuber, Produktmanagement Knirps, nur eine der Herausforderungen der Kollektionsentwicklung. In Zusammen¬arbeit mit internationalen Distributionspartnern, externen Designern und international tätigen Trendscouts werden Themen entwickelt, die dann in internen Workshops und mit Händlern diskutiert werden. Auf Basis der Ergebnisse wird dann ein übergeordnetes Thema für die Kollektion definiert, für nächsten Herbst/Winter ist das die Weltreise, die sich thematisch sowohl in den Dessins als auch der Namensgebung widerspiegelt. So wird beim Modell „Edinburgh“ das berühmte Tartanmuster so interpretiert, dass das klassische Element des Karos modern, neu und anders wirkt. Inspiriert von den Nebelschwaden, die frühmorgens durch die Küstenstadt Helsinki ziehen, entstand das gleichnamige Modell, einmal als Taschenschirm T.200 aber auch als Stockschirm T.703. Fast wie ein Kalligraphie-Kunstwerk hingegen wirkt das Modell „Shanghai“, das Pinselstriche abbildet, die aber genau so gut auch Blätter einer Pflanze sein könnten. Faszinierend und ungewöhnlich, wie die Stadt selber. Wer mit Knirps auf Weltreise gehen möchte, der muss nur noch bis September warten, denn ab dann wird die Kollektion ausgeliefert und die Reise kann beginnen.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Knirps
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer