Freitag, 30. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 532023

3. Westdeutschen Gefäßsymposium in der Bielefelder Stadthalle am 20. – 21. Februar 2015

Das 3. Westdeutsche Gefäßsymposium ist ein medizinischer Fachkongress und findet vom 20.-21. Februar in der Stadthalle Bielefeld statt

(lifePR) (Bielefeld, ) Das 3. Westdeutsche Gefäßsymposium ist ein medizinischer Fachkongress und findet vom 20.-21. Februar in der Stadthalle Bielefeld statt. Der Kongress wendet sich an niedergelassene Ärzte, an die in Kliniken tätigen Ärzte und an medizinisches Assistenzpersonal, die auf dem stark von Interdisziplinarität und Interprofessionalität geprägten Gebiet der Gefäßmedizin aktiv in den Behandlungsprozess der Gefäßkranken einbezogen sind.

Das Symposium wird von der Gefäßgesellschaft West (www.gg-west.de) ausgerichtet. Die GG West ist ein gemeinnütziger Verein, der sich die regelmäßige Ausrichtung von Fortbildungsveranstaltungen zur Gefäßmedizin und darüber hinaus auch die Aufklärungsarbeit zu Gefäßerkrankungen und vorbeugenden Maßnahmen zur Aufgabe gemacht hat. Vorsitzender des Vereins ist Dr. med. Ralf-Gerhard Ritter, Chefarzt der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie, Klinikum Bielefeld. Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses ist Prof. Dr. med. Jörg Heckenkamp, Marienhospital Osnabrück.

Begleitet wird der Kongress in diesem Jahr durch die Aktion "Nein zum Rauchen". Auf zwei großen Buchstaben aus Holz (NO) kann jeder Bürger seine Zigarettenschachtel buchstäblich an den Nagel hängen. Die Aktion läuft am Freitag, den 20.Februar 2015 in der Bahnhofshalle des Bielefelder Hauptbahnhofs und am Samstag, den 21. Februar 2015 auf dem Jahnplatz. Dabei stehen Betreuer für Fragen zu gesundheitlichen Risiken des Rauchens mit besonderem Blick auf die Gefäßerkrankungen vom Schlaganfall über den Herzinfarkt bis hin zum sogenannten Raucherbein zur Verfügung.

Einen Tag vor dem eigentlichen Kongress wird am Donnerstag, den 20. Februar 2015 ein Kurs zur minimal invasiven Therapie (Stentgraft) des Bauchaortenaneurysmas sowie ein weiterer Kurs zur nicht invasiven Diagnostik von Gefäßerkrankungen angeboten.

Die Vortragsveranstaltung beginnt am Freitag, den 20.Februar 2015 in der Stadthalle Bielefeld und endet am Samstag, den 21.02.2015. Die offizielle Eröffnung des Symposiums findet am 20. Februar 2015 um 11:00 Uhr statt.

Erstmalig wird in diesem Jahr ein von der GG West gesponserter spezieller Kurs für Studierende abgehalten, der auf die Vielfalt der Gefäßmedizin mit ihrer zunehmenden Bedeutung in der Versorgung der Bevölkerung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels aufmerksam machen soll. Der Kurs wird vornehmlich praktische Aspekte mit besonderem Focus auf die Gefäßchirurgie behandeln. Zudem wird den Studenten die Gelegenheit geboten, ihre praktischen Fähigkeiten beim Operieren an Rinderarterien zu üben.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer