Samstag, 03. Dezember 2016


Hélène Grimaud benennt als Preisträgerin des Klavier-Festivals Ruhr 2015 den Stipendiaten des Festivals für 2016

(lifePR) (Essen, ) Im Rahmen ihres diesjährigen Konzerts beim Klavier-Festival Ruhr am 28. Mai 2015 überreichte Intendant Franz Xaver Ohnesorg den Preis des Klavier-Festivals Ruhr 2015 an die französische Pianistin Hélène Grimaud. In sehr persönlichen Worten thematisierte Intendant Franz Xaver Ohnesorg dabei die tiefe Bewunderung vieler ihrer Fans, gerade auch, weil Hélène Grimaud im Laufe ihres Lebens "durch mehrere tiefe Täler geschritten" sei und sie sich aus eigener Kraft daraus immer wieder hervorgearbeitet habe und "so stark und stärker" (Ohnesorg) wurde. Auch die persönliche Erfahrung mit ihren Wölfen habe ihr dabei geholfen.

In der ebenfalls sehr persönlich gehaltenen Erwiderung dankte Hélène Grimaud dem Festival für ihre Auszeichnung und nominierte den in Amsterdam lebenden 13-jährigen Pianisten Aidan Mikdad als Stipendiaten des Klavier-Festivals Ruhr 2015. Aidan Mikdad wird 2016 sein Debüt beim Klavier-Festival Ruhr geben.

Hélène Grimaud selbst wird beim nächstjährigen Klavier-Festival Ruhr an zwei Abenden beide Klavierkonzerte von Johannes Brahms interpretieren - gemeinsam mit der Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung Paavo Järvi. Der Vorverkauf für diese Konzerte beginnt bereits im Dezember 2015.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer