Mittwoch, 07. Dezember 2016


Besetzungsänderung: Yundi sagt Europatournee ab

Jan Lisiecki debütiert am Di. 21. April im Musiktheater Gelsenkirchen

(lifePR) (Essen, ) Aufgrund eines ernsthaften Krankheitsfalls in seiner Familie kann der Pianist Yundi seinen Chopin-Abend am Di. 21. April beim diesjährigen Klavier-Festival Ruhr leider nicht wie geplant im Gelsenkirchener Musiktheater (MiR) geben. Der Künstler bedauert, seine Europatournee absagen zu müssen, weil er im dafür vorgesehenen Zeitraum bei seiner Familie in China bleiben will.

Glücklicherweise konnte das Klavier-Festival Ruhr jedoch einen jungen Pianisten gewinnen, der sich in der internationalen Musikwelt innerhalb kürzester Zeit einen enormen Ruf erarbeitet hat - nicht zuletzt als Interpret der Werke Frédéric Chopins: Es handelt sich dabei um den 20-jährigen Kanadier Jan Lisiecki, der 2013 auf Anfrage Claudio Abbados beim Orchestra Mozart für Martha Argerich einsprang. Nun kommt es am Di. 21. April in Gelsenkirchen zum Festival-Debüt des jungen Pianisten beim Klavier-Festival Ruhr. Jan Lisiecki wird dabei die Hauptwerke des ursprünglich angekündigten Programms beibehalten: Sein Chopin-Rezital umfasst sowohl die 24 Préludes op. 28 als auch Frédéric Chopins Andante spianato et Grande Polonaise in Es-Dur op. 22. Der Pianist eröffnet den Abend mit dem Grande Valse brillante in Es-Dur op. 18 und setzt das Programm nach der Pause mit Drei Nocturnes op. 9 und Drei Walzern op. 64 fort.

1995 als Sohn polnischer Eltern in Calagary/Canada geboren, studierte Jan Lisiecki bereits im Alter von fünf Jahren Klavier am Konservatorium seiner Heimatstadt und trat mit neun Jahren erstmals mit Orchester auf. Rasch machte er sich einen Namen in der kanadischen und internationalen Konzertwelt. 2013 erhielt er den Leonard Bernstein Award und trat er erstmals bei den BBC Proms in der Londoner Royal Albert Hall auf. Im gleichen Jahr ernannte ihn das britische Musikmagazin Gramophone zum "Young Artist of the Year".

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden. Weitere Buchungen sind möglich über die Tickethotline (01806 - 500 80 3) oder direkt und platzgenau im Internet (www.klavierfestival.de).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer