Donnerstag, 25. August 2016


KLAFS Dampfbad D6 gewinnt den Wellness & Spa Innovation Award 2016

Viele überzeugende Vorteile

(lifePR) (Schwäbisch Hall, ) Gutes Produktdesign zeichnet sich nicht nur durch zeitlose Schönheit, sondern vor allen Dingen durch eindeutige funktionelle Vorteile aus. Das Dampfbad D6 von KLAFS ist dafür ein Musterbeispiel – und hat deshalb eine wichtige Auszeichnung errungen: Die aus anerkannten Experten der Wellness-, Spa- und Beauty-Branche bestehende, fünfköpfige Jury des Wellness & Spa Innovation Awards 2016 hat das D6 zum Sieger in der Kategorie „Hotel & Spa Interior“ gewählt.

Die Begründung der Jury: „Dampfbäder (…) besitzen unzweifelhaften Nutzen für Gesundheit und Wohlbefinden. Mit dem neuen Dampfbad D6 ist es KLAFS gelungen, große Abwechslung in das Interior-Design zu bringen sowie typische konstruktive Schwachstellen von Dampfbädern innovativ zu überwinden“.

Mit diesem internationalen Preis, um den sich in diesem Jahr Unternehmen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, der Schweiz und den USA beworben hatten, zeichnet der Deutsche Wellness Verband seit 2012 im Rahmen der Fachmesse BEAUTY in Düsseldorf neue und zukunftsweisende Entwicklungen für den Wellness- und Spa-Markt aus, die sich bereits erfolgreich auf dem Markt etabliert haben.

So wie das Dampfbad D6 von KLAFS, das auf der Fachmesse FIBO im vergangenen Jahr seine viel beachtete Weltpremiere gefeiert hat. Die Besonderheit: Das in zwei Kabinenhöhen erhältliche D6 ist in jeder Hinsicht als modulares System konzipiert und bietet deshalb vielfältige Optionen, sowohl bei Größe und Grundriss als auch bei der optischen Gestaltung.

Einzigartig ist auch die Sitzbankkonstruktion: Das D6 verfügt über eine frei im Raum stehende Möblierung mit Abstand zur Wand. Dadurch können die Wassertropfen, die durch das Kondensieren des heißen Wasserdampfs an Wänden und Decke entstehen, ungehindert ablaufen – ein enormer Vorteil in Sachen Sitzkomfort, Hygiene und Reinigung.

Auch von der Decke kann kein Wasser auf die Sitzbänke tropfen: Sie ist so konstruiert, dass über den Sitzbereichen jeweils schräge Elemente platziert sind, die ein Heruntertropfen wirkungsvoll verhindern. Diese auch optisch sehr ansprechende Dachform, die mit ihren kubischen Grundformen hervorragend in das konsequent-puristische Gesamtgestaltungskonzept passt, hat KLAFS für das D6 neu entwickelt.

Die Wände und die Decke des D6 fertigt KLAFS aus hochwertigem Acrylglas – einem in vielen Einsatzbereichen beliebten und bewährten Material, das durch seine an Glas erinnernde, seidig-schimmernde und absolut glatte Oberfläche begeistert und darüber hinaus viele technische Vorzüge bietet. So ist es ist nicht nur robust und langlebig, sondern dank seiner sehr glatten Oberfläche auch besonders pflegeleicht.

KLAFS hat neben diesen technischen Vorzügen beim D6 noch einen weiteren gewichtigen Vorteil von Acrylglas konsequent genutzt: Dieses Material bietet vielfältige Möglichkeiten, eigene Gestaltungsideen in die Tat umzusetzen. So bietet KLAFS das D6 in verschiedenen Versionen an, die ein faszinierend breites Spektrum eröffnen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Klafs GmbH & Co. KG

Schon seit 1928 schafft KLAFS Orte der Entspannung für Körper und Geist. Und schafft es dabei immer wieder, den Markt mit wegweisenden Innovationen zu überraschen – so wie aktuell mit der Raumsparsauna KLAFS S1 (www.klafs-s1.de), die sich auf Knopfdruck innerhalb von 20 Sekunden von der Größe eines Wandschranks zur voll funktionsfähigen Sauna verwandelt.

Durch diese Innovationskraft avancierte die KLAFS GmbH & Co. KG vom einst kleinen Familienunternehmen zum weltweit agierenden Branchenführer. Heute arbeiten mehr als 750 Mitarbeiter daran, die steigenden Ansprüche der Kunden zu erfüllen – und zu übertreffen. Vom kleinen privaten Saunatraum bis hin zum luxuriösen Hotel-Spa. Und das auf der ganzen Welt, mit kompetenter Beratung durch sorgfältig geschulte Fachberater und einem Vor-Ort-Service durch erfahrene Serviceteams.

Um seinen Ruf als Trendsetter der Sauna, Pool- und Spa-Branche immer wieder zu untermauern, investiert das Unternehmen außerdem viel in die Themen Forschung und Entwicklung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer