Montag, 21. April 2014


art KARLSRUHE 2012

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
art KARLSRUHE 2012 - die ganze Stadt lebt art

In Karlsruhe ist es mittlerweile nicht mehr zu übersehen. Die art KARLSRUHE steht kurz vor der Eröffnung und die gesamte Fächerstadt färbt sich rot und gelb - in den Farben der Internationalen Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst. Ähnlich wie die Farben hat sich auch die Kunst in der ganzen Stadt ausgebreitet, und viele Galerien und Museen bieten ein ganz besonderes Programm zur "Art in Karlsruhe zur art KARLSRUHE". Besonderer Clou - ein Busshuttle bietet direkten und schnellen Transfer von der art KARLSRUHE auf dem Messegelände zur Art in Karlsruhe, wo der Bus am ZKM und an der Staatlichen Kunsthalle hält. Weitere Informationen bietet der Flyer "Art in Karlsruhe zur art KARLSRUHE", der über die Homepage der art KARLSRUHE (www.art-karlsruhe.de) oder vom Stadtmarketing Karlsruhe bezogen werden kann. "Es freut uns sehr, dass die art KARLSRUHE mittlerweile eine so breite Unterstützung in Karlsruhe gefunden hat", so Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. "Ein großes Dankeschön für das enorme Engagement geht hier an die vielen Kunstinstitutionen in Karlsruhe, die dafür sorgen, dass die art KARLSRUHE nicht nur in den Messehallen stattfindet, sondern in der gesamten Stadt."

Preisverleihungen auf der art KARLSRUHE

Zum fünften Mal wird auf der art KARLSRUHE der mit 5.000 Euro dotierte Hans-Platschek-Preis für Kunst und Schrift vergeben. Der Preis, vergeben von der Hamburger Hans Platschek Stiftung, belobigt einen bildenden Künstler, der sich neben herausragenden künstlerischen Leistungen gleichfalls exzellent in Wort und Schrift auszudrücken vermag. Als Juror ist diesmal Ulrich Krempel tätig. Der Direktor des Sprengel Museums in Hannover hat sich für Rolf Bier als Preisträger entschieden. Bier ist Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Auf der art KARLSRUHE zeigt er seine Werke im Dialog mit Bildern des im Jahr 2000 verstorbenen Malers und Schriftstellers Hans Platschek. Am Donnerstag, 8. März 2012 wird Ulrich Krempel seine Laudatio auf Rolf Bier halten und den Preis verleihen. Am Freitag, 9. März 2012, belohnt der art KARLSRUHE-Preis des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe die beste One-Artist-Show der Messe. 15.000 Euro, je zur Hälfte von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-Württemberg getragen, dienen - anders als bei anderen Preisen - dem Ankauf von Werken aus der ausgewählten Präsentation, mit dem Ziel des Aufbaus der Sammlung der art KARLSRUHE-Preisträger.

Weitere Informationen: www.art-karlsruhe.de

Termine für die Presse:

Donnerstag, 8. März, 17 Uhr, Foyer Ost: Verleihung Hans Platschek-Preis

Freitag, 9. März, 17 Uhr, Foyer Ost: Verleihung art KARLSRUHE Preis, anschließend Umtrunk in der Koje des Preisträgers
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer