Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534245

Zur art KARLSRUHE: Die Stadt lockt mit Konzerten, Performances und Ausstellungen

(lifePR) (Karlsruhe, ) Unter dem Motto "Wo sich Kunst trifft" zeigen 210 Galeristen aus elf Ländern auf der art KARLSRUHE vom 5. bis 8. März hochwertige Werke von der Klassischen Moderne über die Moderne Klassik bis zur Contemporary Art und ermöglichen in den 157 One-Artist-Shows und auf den 19 Skulpturenplätzen einen umfassenden Einblick ins aktuelle Kunstgeschehen.

In den Messekojen erwartet die Gäste der art KARLSRUHE eine Vielfalt von Malerei, Skulptur und Fotografie, die zum Kunstkauf einlädt. Flankiert wird die erfolgreiche Verkaufsplattform durch ein umfangreiches Begleitprogramm: In Halle 1 findet man die Sonderschau"Some like it cool" des SCHAUWERK Sindelfingen, die zeitgenössische Kunst aus der Sammlung Schaufler in Szene setzt, und die Präsentation "PHOTO ART BUDAPEST zu Gast auf der art KARLSRUHE". Das Ungarische Nationalmuseum, das Robert Capa Center, die Galerie Várfok und die INDA Gallery aus Budapest bieten hier gemeinsam eine spannende Übersicht zur bedeutenden ungarischen Fototradition. Kontroverse Debatten verspricht das ARTIMA art meeting, das in diesem Jahr um das Thema "Sammeln - mehr als eine Leidenschaft?" kreist. Moderator Carl Friedrich Schröer befragt dazu am Donnerstag, dem 5. März, und Freitag, dem 6. März, Sammler und Kunstexperten unterschiedlichster Sparten. Zu den weiteren Glanzpunkten der art KARLSRUHE gehören die beiden Preisverleihungen: Der Hans Platschek Preis für Kunst und Schrift wird am Donnerstag, 5. März, 17 Uhr, an Rikuo Ueda überreicht - seine Werke sind in Halle 1 in der Koje der Stiftung zu sehen. Die Gewinnerdes art KARLSRUHE-Preises des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe für die gelungenste One-Artist-Show der zwölftenart KARLSRUHE werden am Freitag, 6. März, 18 Uhr, bekannt gegeben.

Doch nicht nur in den Messehallen pulsiert die Kunst. Während der art KARLSRUHE werden etliche Events in den Galerien, Museen und Theatern der in diesem Jahr ihr 300-jähriges Stadtjubiläum feiernden Fächerstadt geboten. Am Freitag, 6. März, 20 Uhr, lockt das Festkonzert "30 Jahre Internationale Händel-Akademie Karlsruhe" ins Konzerthaus am Festplatz. Im Rahmen der Ausstellung von Kerstin Cmelka im Badischen Kunstverein finden - ebenfalls am Freitag, um 20.30 Uhr - eine Performance der Bildenden Künstlerin und Gastprofessorin der Universität der Künste Berlin mit Partnern und Gästen sowie ein Konzert von Pasadena Projekt statt. Für alle Partyfreunde steigt am Samstag, 7. März, von 22 Uhr an, die "after art PARTY" im Badischen Staatstheater Karlsruhe, und am Sonntag, 8. März, 11 Uhr, darf man sich dort auf ein Sinfoniekonzert freuen.

Alle Programmpunkte finden Sie im Flyer "Art in Karlsruhe zur art KARLSRUHE", der unter anderem auf der Internetseite der art KARLSRUHE zum Download zur Verfügung steht. Während der Laufzeit der Messe steht der kostenfreie art-Shuttle bereit. Dieser pendelt zwischen den Messehallen, der Staatlichen Kunsthalle und dem ZKM.

Am Mittwoch, 4. März 2015, um 17 Uhr, wird die Messe offiziell eröffnet. Die Pressekonferenz findet ebenfalls am Mittwoch statt (Beginn: 12 Uhr).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer