Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157101

Karlsruher Meisterkonzerte 2009 / 10

Klavier-Recital: Gergely Bogányi

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
UNGARISCH RAPSODIE
Konzerthaus / Karlsruhe

KLAVIER RECITAL Gergely Bogányi

FRÉDÉRIC CHOPIN Ballade g-Moll op. 23, 2 Nocturnes op. 9 Nr. 3 und op. 62 Nr. 1, 4 Mazurken op. 30, 2 Walzer op. 70 Nr. 1 und op. 18
FRANZ LISZT Ungarische Rhapsodie Nr. 15 a-Moll
BÉLA BARTÓK Sonate Nr. 1 g-Moll
FRANZ LISZT La legierezza, Gnomenreige, Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-Moll

Seine Heimatstadt Vac ernannte Gergely Bogányi zum Ehrenbürger - im Alter von erst 22 Jahren. Im Jahr 2000 wurde er vom ungarischen Kulturministerium mit dem Liszt-Preis ausgezeichnet, 2002 überreichte ihm der finnische Präsident den "Finnischen Orden der Weißen Rose", und 2004 wurde ihm die höchste künstlerische Auszeichnung Ungarns verliehen, der "Kossuth-Preis"!

Gergely Bogányi ist Ungar und gehört zur Oberliga der jüngeren Pianisten. Er wurde 1974 im ungarischen Vac geboren und begann mit dem Klavierspiel im Alter von 4 Jahren. Mit sechs Jahren wurde ihm sein erster Musikpreis zugesprochen, drei Jahre später, mit neun, gewann er den ersten Preis beim Nationalen Klavierwettbewerb in Nyíregyháza, Ungarn. Er wurde bei zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben mit Preisen bedacht. 1996 gewann er den ersten Preis eines der bedeutendsten Wettbewerbe überhaupt, des "International Franz Liszt Competition" in Budapest.

Sein Repertoire umfasst neben dem Gesamtwerk von Chopin, Hauptwerke von Liszts sowie ein weites sehr umfangreiches Solorepertoire und weit über 25 Klavierkonzerte. Gergely Bogányi hat zahlreiche Aufnahmen für Hungaroton und Ondine eingespielt. Die CD mit dem kompletten Œuvre Liszts für Violine und Klavier mit dem Geiger Barnabás Kelemen wurde von der International Liszt Society mit dem Grand Prix du Disque 2001 ausgezeichnet. Engagements und Auftritte führten ihn u. a. zum Rundfunk Sinfonie-orchester Berlin, dem Estonian National Symphony Orchestra, dem Palais des Beaux Arts Bruxelles, dem Orchestra Filharmonica di Torino und zum Schleswig - Holstein Musik Festival. Er konzertiert in den namhaftesten Konzertsälen weltweit und wird von führenden Orchestern als Solist eingeladen.

Mit seiner Verpflichtung leisten die Karlsruher Meisterkonzerte ihren Beitrag zu den 20. Europäischen Kulturtagen, in deren Mittelpunkt das Heimatland von Gergely Bogányi, Ungarn, steht.

Informationen und Kartenverkauf:

KARLSRUHE KLASSIK - DIE AGENTUR
www.karlsruhe-klassik.de 0721 - 384 86 86
Eintritt: 19, 28, 31, 35, 39 €
50% Ermäßigung für Schüler / Studenten / Auszubildende
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer