Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68813

Das Gute liegt so nah

Horizont - Messe für Touristik, Caravaning, Outdoor und Angeln vom 14. bis 16. November 2008 präsentiert die neuesten Reisetrends

(lifePR) (Karlsruhe, ) Immer mehr Deutsche entscheiden sich für Urlaub im eigenen Land und genießen vor allem die hohen Qualitätsstandards sowie die Vielfalt des Landes. Hoch im Kurs stehen dabei die Themen Aktivurlaub, Städtereisen und Gesundheit. Generell geht der Trend zu kürzeren Reisen, dafür jedoch häufiger im Jahr.

Urlaub vor der Haustüre liegt im Trend. Besonders die Ostsee wird aufgrund ihrer attraktiven Wellness- und Wassersportangebote zunehmend beliebter. Nach wie vor reisen die Deutschen aber am liebsten nach Bayern und genießen die Alpenregion, die im Sommer wie Winter abwechslungsreiche Ferien beschert. Ob Skifahren oder Snowboarden, Wandern in den Wäldern, Radfahren entlang der Flüsse oder Wassersport im Meer - Deutschland überzeugt zunehmend mehr Touristen durch seine Vielfalt an Angeboten. "Das Geheimnis des erfolgreichen Deutschlandtourismus ist seine Vielseitigkeit, gepaart mit hoher Qualität", begründet Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbands (DTV).

Diesen Eindruck bestätigt auch der Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus, ein Projekt der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und der Europäischen Reiseversicherung (ERV).
Urlauber aus dem In- und Ausland vergaben demnach dem Reiseland Deutschland eine Gesamtnote von 1,8. Vor allem die Qualität des Angebots, der Unterkünfte und der Gastronomie sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis waren ausschlaggebend.

Laut DTV war Deutschland 2007 bei den Inländern mit 31,4 Prozent, das sind 19,8 Millionen Urlaubsreisen, mit Abstand das beliebteste Urlaubsland - zumindest auf das gesamte Jahr gesehen. Den Sommerurlaub verbringen die meisten Urlauber nach wie vor am liebsten am Mittelmeer. Das beliebteste Auslandsziel bleibt Spanien. Italien und die Türkei sind in der Ferienzeit ebenfalls gefragte Urlaubsdestinationen. Frankreich, das laut Angaben der Welttourismusorganisation UNWTO weltweit beliebteste Urlaubsziel, schafft es bei den Deutschen nur auf Platz sieben.

Die Deutschen verreisen kürzer und öfter

Allgemein geht der Trend vermehrt hin zu kürzeren, aber dafür häufigeren Urlauben.
"Nähere Ziele, kurze Aufenthaltsdauer, kurzfristiges Buchungsverhalten, das wird in der Tendenz bleiben. Und beim Billigflugtourismus dürfte die Spitze überschritten sein", schätzt Andreas Steidel, Ressortleiter Reise bei Sonntag Aktuell, den Trend ein. Der Anteil der zweiwöchigen Sommerreisen nimmt laut der F.U.R. bereits in der dritten Sommersaison in Folge ab. Nur noch knapp 36 Prozent buchten in diesem Sommer 14 Übernachtungen.

Entsprechend beliebt sind Tagestrips und kurze Städtereisen: 3,6 Milliarden Tagesreisen unternehmen die Deutschen jedes Jahr laut DTV - 95,3 Prozent davon im Inland. Dabei werden Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg am häufigsten angesteuert.
Bei den Städtereisen ist und bleibt Berlin mit Abstand das Top-Reiseziel und bietet 2008 mit über 100.000 Betten das größte touristische Angebot Deutschlands. Im kommenden Jahr dürfte Berlin nochmals mit wachsenden Besucherzahlen rechnen können: Das 20. Jubiläum der wichtigsten Zäsur der jüngeren deutschen Geschichte, der Berliner Mauerfall, steht bevor. Weitere vielbesuchte Städtereiseziele sind München, Hamburg, Frankfurt/Main und die Karnevalshochburg Köln.

Deutsche Urlauber setzen auf einen aktiven und gesunden Urlaub

Neben dem Trend, Kultur in den Großstädten Deutschlands zu erleben, zieht es immer mehr Menschen im Urlaub zum aktiven Erleben in die Natur: Vor allem Wander- und Kletterrouten stehen hoch im Kurs und auch Fahrradtouren werden zunehmend beliebter. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) geht davon aus, dass der Fahrradtourismus jedes Jahr einen Umsatz von fünf Milliarden Euro generiert. "Der Urlaub auf zwei Rädern ist sehr gefragt", sagte der DTV-Präsident Reinhard Meyer. "Der Fahrradtourismus hat sich zu einem wichtigen Pfeiler des Deutschlandtourismus entwickelt." Beliebt sind vor allem die Radwege entlang Deutschlands Flüssen. Der Main-Radweg wurde im August 2008 vom ADFC sogar zur ersten Qualitätsroute mit fünf Sternen ausgezeichnet. Die über 600 Kilometer lange Strecke von den Quellflüssen bis zur Mündung in den Rhein überzeugt durch naturnahe und landschaftlich reizvolle Wege, gute Beschilderung, hohe Sicherheit und Infrastruktur sowie gute Übernachtungsmöglichkeiten in Bett & Bike-Betrieben.

Außerdem achten die deutschen Urlauber vermehrt auf ihre Gesundheit. "Wohlbefinden, Lebensenergie und ganzheitliche Gesundheit werden zu Luxusgütern des 21.
Jahrhunderts", prognostiziert die Autorin und Reisebüroinhaberin Ina Baumbach den neuen Trend in ihrem Buch "Was erwartet der Gast von morgen?". Dieses steigende Gesundheitsbewusstsein und der allgemeine demografische Wandel sorgen für eine verstärkte Nachfrage an Wellnessangeboten. Das Bäderland Baden-Württemberg legte in den ersten vier Monaten dieses Jahres mit 4,1 Prozent überdurchschnittlich zu. Ebenso das Wellness-Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern mit 3,5 Prozent.

Im Bereich Gesundheit und Wellness erleben vor allem mittelgroße Städte wie Cuxhaven und Bad Neuenahr-Ahrweiler immer mehr Zulauf und zeigen eine große Übernachtungsintensität (Übernachtungen pro 100 Einwohner) - sie schneiden bundesweit sogar besser als die Großstädte ab. "Insbesondere Destinationen, die sich mit ihrem Angebot klar positionieren und ihre Klientel thematisch gezielt ansprechen, liegen im bundesweiten Wettbewerb gut im Rennen", argumentiert DTV-Präsident Reinhard Meyer.
"Naturnaher Urlaub, Kinder- und Familienfreundlichkeit sowie Gesundheitstourismus - damit können besonders kleinere und mittelgroße Städte auch in Zukunft punkten", so Meyer weiter.

Vielurlauber 50 plus - keine Altersklasse verreist häufiger

Die aktuelle Reiseanalyse der F.U.R. macht die Dynamik des Reiseverhaltens der sogenannten "Best Ager", der Gäste ab 50 Jahren, deutlich. "Diese zeigen die höchste Reisehäufigkeit und die Urlaubsausgaben liegen deutlich über dem Durchschnitt aller Touristen", so Prof. Dr. Martin Lohmann. Die "Best Ager" nutzen vor allem die Vor- und Nachsaison für ihre Reisen und die zunehmenden 50plus-Hotels setzen vor allem auf die Themen "Wandern & Natur", "Sport & Aktiv", "Wellness & Vital" sowie "Kultur & Genuss".

"Aufgrund der demographischen Verschiebungen und der Reiselustigkeit der 50-Plus- Generation wird der Markt der Genussreisen gepaart mit moderater Aktivität und kulturellen Angeboten profitieren", meint auch Andreas Steidel von Sonntag Aktuell.

Aktivurlaub und individuelle Freizeitgestaltung im Fokus der Horizont

Die Publikumsmesse Horizont bietet vom 14. bis 16. November 2008 in der Messe Karlsruhe ein umfassendes Angebot für die aktive Urlaubs- und Freizeitgestaltung.
Reiselustige finden hier die neuesten Trends rund um Erlebnis-, Sport- und Abenteuerreisen über Caravan-, Wander- und Kurzurlaube bis hin zu Städte- und Kulturreisen. Für diese persönliche Reiseplanung ist eine gute Beratung durch Experten sehr wichtig. Dies wird auf der Horizont durch ausgewählte Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Event-Agenturen, Fachverlage, Verkehrsvereine und Ländervertretungen gewährleistet. Darüber hinaus erhalten die Besucher Anregungen und Tipps zu Rundreisen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen, Rad- und Wandertouren, Hotelempfehlungen sowie ausführliche Informationen zum jeweiligen Urlaubsziel.

Ein wichtiges Thema für die aktive Feriengestaltung ist das Caravaning. Die Lust, Länder und Landschaften selbst und unabhängig zu entdecken, liegt voll im Trend. Auf der Horizont präsentieren namhafte Hersteller von Reisemobilen, Caravans, Zug- und Geländewagen sowie Caravanzubehör ein breitgefächertes Angebot rund um die mobile Freizeit.

Als Partnerland der Horizont präsentiert sich Island. Das touristisch aufstrebende Land legt schon seit langem seine Schwerpunkte auf den Aktivurlaub: Weitangelegte Naturschutzparks, langgezogene Vulkanlandschaften, Gletscher sowie zahlreiche Seen und Flüsse eignen sich für einen sportlich-erholsamen Urlaub.

Nach dem großen Erfolg der Premiere der AngelMesse Karlsruhe im Rahmen der Horizont 2007 präsentiert sich diese auch in diesem Jahr wieder mit einem umfangreichen Ausstellungsprogramm und einem hochkarätigen Vortragsforum.

Pre-Opening Horizont - Feier zum 5. Geburtstag der Messe Karlsruhe

Bereits am 13. November 2008 erhalten die Besucher der Messe Karlsruhe die erste Gelegenheit, einen Blick auf die neue Urlaubssaison 2009 zu werfen: Anlässlich der Party zum 5. Geburtstag der Messe Karlsruhe gibt es ab 18.30 Uhr ein Pre-Opening der Reisemesse Horizont. Im Anschluss folgt die große Rothaus-Party in der dm-arena. Hier werden auf der Showbühne von Radio Regenbogen die Bands Marquess und Boney M. für Stimmung sorgen. Darüber hinaus präsentiert der Europa-Park sein winterlichvorweihnachtliches Programm mit internationalen Künstlern.

Weitere Informationen zur Horizont unter: www.horizont-karlsruhe.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer