Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131401

Aus der Praxis für die Praxis

Auf den Ärzte-Seminaren Karlsruhe tauschen sich Mediziner über neue Behandlungsmethoden aus

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- Termin: 27. bis 28. November 2009
- Ort: Kongresszentrum Karlsruhe
- Fachgebiete: Neurologie, Orthopädie, Rheumatologie

Um Therapiemöglichkeiten von Kopfschmerzen, Epilepsie, Arthrose, Osteoporose, Wirbelsäulenerkrankungen, Rheuma und viele andere Erkrankungen geht es vom 27. bis 28. November 2009 bei den Ärzte-Seminaren Karlsruhe. Ärzte, Praktiker und Vertreter von Kliniken haben die Möglichkeit, sich in Diskussionsrunden intensiv auszutauschen und anhand von Fallbeispielen ihr Fachwissen zu vertiefen. Die Ärzte-Seminare Karlsruhe finden 2009 zum 15. Mal statt. Sie sind in drei Bereiche bzw.Intensivkurse eingeteilt: Neurologie, Orthopädie und Rheumatologie.Erwartet werden rund 500 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet.

"Die Ärzte-Seminare Karlsruhe konnten sich in den letzten Jahren erfolgreich zur führenden medizinischen Fachveranstaltung im Südwesten Deutschlands mit bewährter Kompetenz und renommierter wissenschaftlicher Leitung etablieren. Wir freuen uns auch 2009 wieder eine fundierte und hochwertige Veranstaltung für die medizinische Fachwelt anbieten zu können", sagt Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Die Intensivkurse richten sich an niedergelassene Ärzte und Praktiker und bieten diesen die Möglichkeit, die medizinischen Themen am konkreten Fall zu diskutieren. Erneut wird jeder der drei Kurse von der Landesärztekammer mit 14 bis 16 Fortbildungspunkten belohnt.

Im Orthopädie-Seminar werden mit den Themen Arthrose, Osteoporose und degenerative Wirbelsäulenerkrankungen gleich drei "Volkskrankheiten" behandelt , die - wie es im Programm heißt -"große Bedeutung nicht nur für den orthopädisch-unfallchirurgisch tätigen Facharzt, sondern in gleicher Weise auch für den Allgemeinmediziner bzw. den allgemeinmedizinisch tätigen Internisten haben."

In den Intensivkursen Rheumatologie und Neurologie geht es unter anderem um Themen wie Schlaganfall, die Früherkennung und Behandlung von Parkinson oder entzündliche Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen.

Durchweg wird es dabei um ganz konkrete Diagnosetipps und Behandlungsunterstützung gehen. Und die gibt es nach Einschätzung der wissenschaftlichen Leitung sowie Teilnehmern fast nirgendwo so intensiv, so didaktisch gut aufbereitet wie in Karlsruhe. Für die wissenschaftliche Leitung der Seminare, die zum überwiegenden Teil aus Professoren der Städtischen Kliniken Karlsruhe besteht, steht jedenfalls fest, dass Karlsruhe hier bundesweit eine herausragende Stellung einnimmt.

Begleitet werden die Ärzte-Seminare Karlsruhe durch eine Fachausstellung, auf der Neuheiten der Pharmaindustrie und der Medizintechnik präsentiert werden, außerdem stellen medizinische Fachverlage die passende Literatur vor.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:www. aerzte-seminare-karlsruhe.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer