Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 538092

Sechs Millionen Land Rover: Jubiläumsauto rollt in Solihull vom Band

Englischer 4x4-Spezialist erreicht Meilenstein

(lifePR) (Schwalbach a. Ts., ) .
- Range Rover mit langem Radstand ist das sechsmillionste Fahrzeug
- Jubiläumsmodell besitzt einzigartige Umfeldbeleuchtung
- Exklusive Ausgabe wird auf der "Auto Shanghai" gezeigt
- Land Rover wird 67 Jahre alt und feiert 45 Jahre Range Rover


Land Rover erreicht einen weiteren Meilenstein seiner mittlerweile 67-jährigen Firmengeschichte: Im Stammwerk Solihull rollte der sechsmillionste Land Rover vom Band - ein Range Rover mit langem Radstand (LWB) in "Yulong White". Der Jubilar besitzt nicht nur standesgemäß einen verlängerten Radstand, sondern auch eine einzigartige Umfeldbeleuchtung, die dem besonderen Ereignis Rechnung trägt. Der sechsmillionste Land Rover wird im Mittelpunkt des Messestands der Briten auf der "Auto Shanghai 2015" stehen, ehe er im Anschluss an weitere Feierlichkeiten regulär in den Verkauf gelangt. Mit dem Überschreiten der Marke von sechs Millionen Fahrzeugen krönt Land Rover seinen Erfolgsweg der jüngsten Zeit - schließlich wurde allein ein Drittel der sechs Millionen Einheiten in den vergangenen acht Jahren produziert und von dem britischen 4x4-Spezialisten rund um den Globus vermarktet.

Für den "Sechsfach-Millionär" Range Rover haben sich die Land Rover-Ingenieure ein einzigartiges Ausstattungsdetail einfallen lassen - genauer gesagt, für die Umfeldbeleuchtung an den Außenspiegeln, die normalerweise die markante Silhouette des Range Rover auf die Straße zeichnet. Im Jubiläumsauto wurde eine spezielle Linse installiert, die das Land Rover-Logo und das Markenzeichen des Sechs-Millionen-Modells abbildet.

In der Linse besitzt das beleuchtete Motiv lediglich die Größe eines Reiskorns. Ein Vergrößerungsglas bringt es jedoch auf der Fahrbahn auf einen Durchmesser von rund 80 Zentimetern. Jedes Mal, wenn der Range Rover entriegelt wird, erscheint dieses Bild - das gleiche Motiv wurde übrigens in den Moment an die Mauern des Werks Solihull projiziert, als der sechsmillionste Land Rover die Fertigungsbänder verließ.

Andy Goss, Director Group Sales Operations bei Jaguar Land Rover: "Seit 67 Jahren macht sich Land Rover einen guten Namen als Hersteller extrem vielseitiger und leistungsfähiger Allrad- und SUV-Modelle. In dieser Zeitspanne sind aus dem Haus Land Rover eine ganze Reihe bahnbrechender Innovationen und technischer Neuerungen gekommen - ergänzt um unverwechselbares Design, hohen Komfort und Leistungsvermögen für jeden Untergrund."

Andy Goss führt weiter aus: "Es ist überaus passend, dass es sich bei dem sechsmillionsten Land Rover um einen Range Rover handelt. Schließlich feiert diese luxuriöse Baureihe 2015 ihren 45. Geburtstag - damals wie heute ist der Range Rover unvergleichlich. Besonders großer Nachfrage erfreut sich die aktuelle, seit 2012 angebotene Range Rover-Generation in China, dem inzwischen größten Automarkt der Welt. Daher fügt es sich hervorragend zusammen, dass das Jubiläumsmodell für einen chinesischen Kunden bestimmt sein wird."

Erstmals dem Publikum präsentiert wird der Land Rover mit der Herstellungsnummer 6 000 000 auf der "Auto Shanghai", die vom 22. bis 29. April in der chinesischen Megacity stattfindet. Anschließend begibt sich der Range Rover-Jubilar auf eine Reise zu weiteren Feierlichkeiten, mit denen der britische 4x4-Spezialist in China 45 Jahre Range Rover begeht. Nach Absolvierung der Jubiläumstour wird das Fahrzeug in der Region vermarktet - seine einzigartige Umfeldbeleuchtung erinnert auch weiterhin an den Meilenstein in der Land Rover-Geschichte.

Die jüngste Generation des Range Rover wurde 2012 erstmals vorgestellt. Moderne Benzin-, Diesel- und Hybridantriebe* sichern dem Range Rover herausragende Fahrleistungen mit einem Höchstmaß an Leistung, Laufruhe und Effizienz.

Seine herausgehobene Position verdankt das Land Rover-Topmodell schließlich seinem unverwechselbaren Karosseriedesign und seinem exquisit gestalteten Interieur, das die Passagiere mit üppigem Komfort, verwöhnendem Luxus und der Range Rover-typischen ausgeprägten Liebe zum Detail empfängt.

Der sechsmillionste Land Rover entstand im Werk Solihull - in der Produktionsstätte in den West Midlands fertigt Land Rover seine weltbekannten 4x4-Modelle seit dem Gründungsjahr 1948. In jüngster Zeit hat das Werk eine umfassende Transformation durchlaufen, die zu einer Verdreifachung des Produktionsvolumens und einer Verdoppelung der Mitarbeiterschaft führte. Solihull gilt heute als weltweites Kompetenzzentrum für Aluminiumtechnologie und automobilen Leichtbau. So beherbergt das Werk die größten Einrichtungen für Aluminium-Karosseriebau in Europa - außerdem wird hier das größte einzelne Aluminium-Pressteil des gesamten Marktes hergestellt, ein nur sieben Kilo wiegendes Teil des Range Rover.

Von den sechs Millionen bis heute gebauten Land Rover-Modellen sind allein 900 000 mit dem Range Rover-Emblem geschmückt. Das Luxus-SUV hielt als erstes Automobil Einzug in die Ausstellung des Louvre in Paris: als "richtungweisendes Vorbild für Produktdesign".

Sein erstes Modell hatte Land Rover am 30. April 1948 auf der Amsterdam Motor Show der Öffentlichkeit vorgestellt. 67 Jahre später ist nun die Marke von sechs Millionen Einheiten erreicht, wobei zwei Millionen allein in den zurückliegenden acht Jahren aus den britischen Produktionswerken in Solihull und Halewood in der Nähe von Liverpool stammten. Die Modellpalette der Briten umfasst derzeit die sechs Baureihen Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover Evoque, Land Rover Discovery, Land Rover Discovery Sport und Land Rover Defender.

Land Rover - die Markengeschichte im Überblick

1947 - Startschuss für das Projekt Land Rover
1948 - 30. April: Debüt des ersten Land Rover auf der Amsterdam Motor Show Premiere des Station Wagon
1949 - Erste Kontingente im Dienst der britischen Streitkräfte
1950 - Einführung des zuschaltbaren Vierradantriebs
1954 - Verlängerung des Radstands
1957 - Einführung eines Dieselmotors
1958 - Vorstellung des Land Rover Serie II mit modifiziertem Styling
1959 - Produktion des 250 000. Land Rover
1961 - Übergang zur neuen Modellgeneration, der Series IIA mit 2,25-Liter-Dieselmotor
1966 - Der 500 000. Land Rover rollt aus den Werkshallen
1970 - Verkaufsstart des ersten, zweitürigen Range Rover-Modells - später als "Classic" bezeichnet
1971 - Der Land Rover Serie III erscheint Erreichen der Marke von 750 000 produzierten Einheiten
1972 - Als erstes Auto überhaupt überwindet der Range Rover im Rahmen einer 99-tägigen britischen Armee-Expedition das "Darien-Hindernis" in der "Transamericana"
1976 - Der einmillionste Land Rover wird gefertigt
1977 - Ein modifizierter Range Rover siegt in der 4x4-Wertung des London-Sydney-Marathons: mit 30 000 harten Kilometern die längste auf Geschwindigkeit angelegte Automobilrallye aller Zeiten
1979 - Sieg eines Range Rover bei der ersten Rallye Paris-Dakar - Wiederholung des Range Rover-Erfolgs im Jahr 1981
1981 - Vorstellung des ersten Range Rover-Serienmodells mit vier Türen - parallel zur Premiere des ersten werkseitig hergestellten Sondermodells, Range Rover "In Vogue"
1982 - Range Rover auch mit Automatik erhältlich
1983 - Einführung des neuen Land Rover - die Version 110 besitzt erstmals Schraubenfedern
1984 - Nach dem Modell mit 110 Zoll Radstand folgt die Modellvariante 90
1985 - Der Range Rover "Bullet" mit Dieselmotor bricht gleich 27 Geschwindigkeitsrekorde
1987 - Markteinführung des Range Rover in Nordamerika
1989 - Als erstes 4x4-Modell weltweit ist der Range Rover mit ABS ausgerüstet Premiere des Land Rover Discovery - zunächst nur als Dreitürer
1990 - Der Land Rover wird zum Defender - Land Rover wird zum Markennamen Der 2,5-Liter-Direkteinspritz-Dieselmotor ergänzt die Defender-Baureihe Der Discovery mit fünf Türen wird präsentiert
1992 - Mit einem Sondermodell des Defender 110 mit 3,9-Liter-V8 beginnt der Vertrieb des Defender in den USA Als erster Geländewagen der Welt erhält der Range Rover elektronische Traktionskontrolle (ETC) und elektronisch gesteuerte Luftfederung
1993 - Einführung des Defender 90 Soft Top auf dem US-Markt
1994 - Verkaufsstart der zweiten Modellgeneration des Range Rover (P38a) Premiere des Discovery in den USA
1997 - Präsentation des Land Rover Freelander
1998 - Einführung der zweiten Discovery-Generation
2001 - Der dreimillionste Land Rover läuft vom Band: ein Freelander
2002 - Die Produktion des Range Rover im Werk Solihull überschreitet die Marke von einer halben Million
2004 - Auf der New York Auto Show wird der Discovery 3 erstmals präsentiert
2005 - Der Range Rover Sport geht an den Start
2006 - Einführung der zweiten Modellgeneration des Freelander
2007 - Fertigung des viermillionsten Land Rover - ein Discovery
2009 - Die vierte Generation des Discovery erscheint Als weltweit erstes SUV besitzt der Freelander eine Stopp-Start-Technologie
2010 - Der Range Rover Evoque feiert Premiere
2012 - Die vierte Generation des Range Rover wird präsentiert: als erstes SUV der Welt mit Aluminiumkarosserie
2013 - Die zweite Generation des Range Rover Sport feiert Weltpremiere Mehrere Land Rover Discovery absolvieren die London-Kapstadt-Expedition in Rekordzeit: 10 000 Meilen bzw. 16 093 Kilometer in zehn Tagen
2014 - Der Range Rover Sport überschreitet die Marke von 500 000 produzierten Einheiten Vorstellung des neuen Land Rover Discovery Sport
2015 - Präsentation des besonders exklusiven Range Rover SVAutobiography Black Der sechsmillionste Land Rover wird produziert: ein Range Rover LWB Vogue SE

*
Range Rover 3.0 TDV6 A8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 7,8 - außerorts 6,3 - kombiniert 6,9; CO2-Emission 182 g/km)
Range Rover 3.0 SDV6 Hybrid (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 6,7 - außerorts 6,3 - kombiniert 6,4; CO2-Emission 169 g/km)
Range Rover 4.4 SDV8 A8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 11,5 - außerorts 7,6 - kombiniert 8,7; CO2-Emission 229 g/km)
Range Rover 5.0 V8 Supercharged A8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 18,3 - außerorts 9,7 - kombiniert 12,8; CO2-Emission 299 g/km)
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer