Montag, 05. Dezember 2016


Intrepid Suntrek: CO2-freie Zukunft

(lifePR) (Holzkirchen, ) Einen weiteren Schritt in eine CO2-freie Zukunft hat Abenteuerreisespezialist Intrepid Travel unternommen. Bereits im Vorjahr wurden die Kohlenstoffemissionen von 38 Touren versuchsweise reduziert und ausgeglichen. Umweltbewusste Reisende trugen mit den Mehrkosten von durchschnittlich 0,50 EUR pro Tag dazu bei. Für 2010 sind mehr als 500 verschiedene Reisen, was nahezu dem gesamten Angebot entspricht, als sogenannte "carbon offset" Touren im Programm.

Intrepid Travel ermittelte dazu in einem aufwändigen Verfahren den Kohlenstoffausstoß von Transportmitteln, Unterbringung und Abfall in den einzelnen Zielgebieten. Im Sinne eines nachhaltigen, umweltverträglichen Reisestils wurden dieser weitmöglich reduziert. Jede verbliebene CO2-Emission wird mit sogenannten CO2-"Credits" der Organisation "Cleaner Climate" ausgeglichen. Diese Gutschriften unterstützen Projekte in Thailand, Indien und China, die sich Energieeffizienz und sauberem Strom verschrieben haben.

"Indem wir unsere Aufmerksamkeit weg von der Weltwirtschaftskrise und hin zur Weltklimakrise richten, hoffen wir durch unser Handeln andere in der Reisebranche anzuregen, sich mit dem bedenklichen Thema Klimawechsel auseinanderzusetzen. Wir haben festgestellt, dass unsere Carbon Offset Reisen wirtschaftlich erfolgreich waren - sogar so sehr, dass jetzt nahezu all unsere Reisen CO2-Ausgleich haben," kommentiert CEO und Intrepid-Mitbegründer Darrell Wade seine Strategie.

Im Jahr 2010 erwartet Intrepid Travel, über 75.000 Kunden auf Carbon Offset Touren zu über 100 Reisezielen bei einer Reisedauer von durchschnittlich 15 Tagen zu befördern. In Deutschland finden Sie in Katalogen von Intrepid Suntrek die genauen Angaben des jeweiligen CO2-Ausgleichs.

Über Intrepid Travel Pty. Ltd.

Der australische Abenteuerreisen-Veranstalter Intrepid Travel hatte im vergangenen Jahr den Nordamerika-Spezialisten Suntrek übernommen. Mit 20 Jahren Erfahrung, Rundreisen in über 100 Ländern und 80.000 Passagieren jährlich ist Intrepid Travel kein Unbekannter in der Reisebranche. Derzeit kommen etwa 2% der Gäste aus Deutschland, während über 45% aus Australien und 20% aus England, dem bisherigen Kernmarkt innerhalb Europas stammen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer