Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44761

Der Interhyp-Zinskommentar vom 23. Mai 2008 von Robert Haselsteiner - Gründer und Co-CEO der Interhyp AG

Zinsen weiter unter Aufwärtsdruck

(lifePR) (München, ) Am Zinsmarkt gibt es vorerst keine Entspannung zu vermelden. Vor dem Hintergrund immer neuer Höchststände des Erdölpreises und hoher Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise rechnen die meisten Marktteilnehmer mit hartnäckig hohen Inflationsraten in den nächsten zwölf Monaten. Trotz Konjunkturabschwächung in den USA und in Europa zeigen diese Preistrends - getrieben von spekulativen Käufen - weiter nach oben und schränken so den Spielraum der Notenbanken immer stärker ein. Die US-Notenbank scheint derzeit am Ende ihrer Leitzinssenkungen angekommen zu sein. Die Bewegungen der langfristigen Zinsen beginnen sich immer mehr an den Inflationsdaten auszurichten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat schon in den vergangenen Wochen klar zu verstehen gegeben, dass sie derzeit nicht über Leitzinssenkungen, sondern wenn überhaupt über eine Anhebung zur Inflationsdämpfung nachdenkt. Wir erwarten daher für die nächsten Monate den Leitzinssatz der EZB unverändert bei 4,0% und den Aufbau einer höheren Risikoprämie bei den längeren Laufzeiten der Kapitalmarktzinsen. Damit sollte auch die Zinsstrukturkurve steiler werden, was wiederum die Zinssätze für langfristiges Baugeld verteuern würde.

Interhyp rät Finanzierungskunden deshalb weiterhin, nicht auf fallende Zinsen zu spekulieren, sondern durch rasches Handeln für Kalkulationssicherheit zu sorgen. Die aktuell sehr flache Zinskurve macht lange Laufzeiten günstig und der Preis für langfristige Sicherheit ist gering. Da nach zehn Jahren ein gesetzliches Kündigungsrecht besteht, behält man auch mit 15- oder 20-jährigen Laufzeiten Flexibilität, sollten die Zinsen zu diesem Zeitpunkt niedriger liegen. Für Anschlussfinanzierer gilt die gleiche Logik. Hier sind auch noch die derzeit günstigen Forward-Darlehen zu nennen, mit denen man bereits bis zu fünf Jahre im Voraus ablaufende Zinsbindungen absichern kann. Einige Banken bieten derzeit auch Prämien für den Bankenwechsel an und machen damit diesen Schritt noch attraktiver. Die Baufinanzierungsspezialisten der Interhyp stehen für eine Diskussion der individuellen Situation gerne zur Verfügung und wählen die besten Angebote von mehr als 50 Produktpartnern aus.

Die Bestsätze bei Annuitätendarlehen für fünf Jahre liegen derzeit bei 4,57%, für zehn Jahre bei 4,73%, für 15 Jahre bei 4,95% und für 20 Jahre bei 5,01% effektiv.

Tendenz:
kurzfristig: seitwärts
mittelfristig: aufwärts
Diese Pressemitteilung posten:

Interhyp AG

Mit einem abgeschlossenen Finanzierungsvolumen von 5,7 Milliarden Euro in 2007 ist die Interhyp AG der größte Broker für private Baufinanzierungen in Deutschland. Interhyp vergibt selbst keine Darlehen, sondern wählt unabhängig aus über 70 Banken, Versicherungen und Bausparkassen die optimale Finanzierung für den Kunden aus. Dabei kombiniert das Unternehmen die Vorteile des Internet mit kompetenter unabhängiger Beratung durch über 250 Baufinanzierungsspezialisten. Dadurch liegen die Interhyp-Konditionen deutlich unter denen, die bei traditionellen Filialbanken erhältlich sind. Mit bundesweit insgesamt 18 Niederlassungen sind die Interhyp-Berater auch für eine persönliche Beratung vor Ort in folgenden Städten erreichbar: Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden.

Die Aktien der Interhyp AG sind im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel IYP, ISIN: DE 00005121701, notiert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer