Mittwoch, 26. November 2014


Jury 2010: Die Entscheider hinter dem INNOVATIONSPREIS-IT

80-köpfige Expertenjury sorgt für qualifizierte Sieger-Auswahl beim INNOVATIONSPREIS-IT 2010 - Preisverleihung am 04. März auf der CeBIT

(lifePR) (Karlsruhe, ) Die Bewerbungsphase für den INNOVATIONSPREIS-IT 2010 ist beendet. Zahlreiche IT-Unternehmen haben ihre innovativsten IT-Lösungen und -Produkte eingereicht. Jetzt geht es für die 80-köpfige Fachjury, bestehend aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchen- und IT-Experten sowie Fachjournalisten, in die heiße Endphase. Nur noch in dieser Woche sind die Bewertungen der eingereichten Lösungen möglich. Bereits am Donnerstag werden die Finalisten der diesjährigen Auszeichnung bekanntgegeben.

Die Fachjury des INNOVATIONSPREIS-IT 2010 arbeitet sich derzeit durch den Berg der Bewerbungseingänge. Aufgrund der zahlreichen Bewerbungseingänge, hat die Initiative Mittelstand die Jury in diesem Jahr nochmals von 60 auf 80 Juroren aufgestockt. Die Sieger, welche von ihnen gekürt werden, bekommen bei der fei-erlichen Preisverleihung am 4. März 2010 im Rahmen der CeBIT auf der Bühne des NORD/LB forum medienwirksam Preise für ihre innovativen Lösungen, Produkte und Ideen verliehen.

Rainer Kölmel, Initiator der Initiative Mittelstand: "Die Fach-Jury ist das Herz des INNOVATIONSPREIS-IT. Auch 2010 ist sie wie immer hochkarätig besetzt. Wir freu-en uns, dass wir bei einer immer größer werdenden Anzahl an Bewerbungen wieder zahlreiche neue, qualifizierte Juroren in unseren Reihen begrüßen dürfen. Die Jury muss sich in kürzester Zeit in eine enorme Anzahl an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen einarbeiten und diese nach den Kriterien: Innovationsgehalt, Praxisrelevanz und Eignung für den Mittelstand, bewerten. Für diese ehrenamtliche Arbeit verdient die Jury ein großes Lob!".?

Zu den Juroren gehört dieses Jahr auch Mario Ohoven, Präsident des Bundesver-bandes mittelständische Wirtschaft (BVMW). Innovation bedeutet für ihn: "(...)bei Produkten und Dienstleistungen Trendsetter zu sein, um im globalen Wettbewerb die Nase vorn zu haben. Dieses Gespür für erfolgversprechende Neuerungen zeichnet mittelständische Unternehmen aus", so Herr Ohoven im Gespräch mit der Initiative Mittelstand.

Auch sein Jury-Kollege Prof. Dr. Hans Jürgen Ott, Studiengangsleiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg-Heidenheim, weiß, wie wichtig das Thema INNOVATION für den Mittelstand ist: "Innovation bedeutet für mich, dass mittel-ständischen Unternehmen technische, organisatorische und sonstige Möglichkeiten an die Hand gegeben werden, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern - zum Wohl des Unternehmens und der Kunden."

Das gemeinsame Interesse an Innovationen und völlig neuartigen IT-Lösungen, die den Mittelstand fördern und weiter voranbringen, ist der Motor, der die Initiative Mittelstand, Veranstalter des INNOVATIONSPREIS-IT, und die Juroren, die ihre Aufgabe ernst nehmen und häufig viel Energie und Zeit investieren, jedes Jahr aufs Neue gemeinsam antreibt.

Seien Sie dabei, wenn die Initiative Mittelstand 2010 im 7. Jahr in Folge einen der populärsten Preise der IT-Branche am 04. März 2010 im Rahmen der CeBIT verleiht. Eventbeginn ist um 17.00 Uhr, Einlass ins NORD/LB forum (Halle 37 /17) ab 16.30 Uhr. Eingeladen sind neben den Bewerbern und Juroren, Wirtschafts- und Branchenexperten sowie alle IT- und Innovationsinteressierten.

Alle Juroren unter: www.imittelstand.de/...

Weitere Infos: www.innovationspreis-it.de

Über den INNOVATIONSPREIS-IT:

Der INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand fördert durch die jährliche Auszeichnung medienwirksam innovative und mittelstandsgeeignete Produkte, welche mittelständischen Unternehmen Impulse zur Steigerung ihrer Wettbe-werbsfähigkeit geben. 2010 steht der INNOVATIONSPREIS-IT unter der Schirm-herrschaft des Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Initiative Mittelstand - (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)

Die Initiative Mittelstand unterstützt mit ihrer unabhängigen Plattform www.imittelstand.de mittelstandsgeeignete Produkte und Lösungen. In Kombination mit ihren Medien bildet sie ein multifunktionales Netzwerk für mittelständische Unternehmen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer