Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345724

Ab Dienstag, den 11. September kann gewählt werden

Wahl zur IHK-Vollversammlung 2013/2017

(lifePR) (Heilbronn, ) In der Zeit vom 11. September bis zum 1. Oktober (18:00 Uhr) finden die Wahlen zur IHK-Vollversammlung 2013/2017 statt. Rund 50 000 Unternehmen in der Region Heilbronn-Franken sind aufgerufen, über die Zusammensetzung des wichtigsten Selbstverwaltungsgremiums der regionalen Wirtschaft neu zu entscheiden.

In sieben Wahlgruppen kandidieren insgesamt 83 Unternehmerinnen und Unternehmer für die IHK-Vollversammlung der Legislaturperiode 2013/2017. Insgesamt sind dabei 42 Sitze direkt zu vergeben.

"Nur wer wählt, nimmt Einfluss auf die Arbeit der IHK", so Elke Schweig, Hauptgeschäftsführerin der IHK, "denn mit nur wenigen Minuten Aufwand hat jedes IHK-zugehörige Unternehmen der Region die Möglichkeit mitzuentscheiden, welche Kandidaten die Interessen des eigenen Unternehmens und der regionalen Wirtschaft in der IHK-Vollversammlung in den nächsten Jahren vertreten sollen."

Informationen zur IHK-Wahl und zu den einzelnen Kandidaten sind auf der Internetseite unter www.ihkwahl.de zu finden.

Die IHK Heilbronn-Franken berät und unterstützt die Unternehmen der Region in wirtschaftlichen Fragen und vertritt deren Interessen gegenüber Politik und Gesellschaft. Wichtige aktuelle Themen sind z. B. die Fachkräftesicherung (Stichwort: Fachkräftebündnis) und die Versorgungssicherheit mit bezahlbarer Energie.

Informationen zu den vielfältigen Aufgaben und Leistungen der IHK Heilbronn-Franken sind unter www.heilbronn.ihk.de aufgeführt.

Wie geht es weiter?

Die vollständig ausgefüllten Wahlunterlagen müssen bis zum 1. Oktober 2012, 18:00 Uhr, bei der IHK Heilbronn-Franken, Ferdinand-Braun-Straße 20, 74074 Heilbronn, eingehen. Das Wahlergebnis wird am 2. Oktober 2012 ermittelt und festgestellt.

Info IHK-Vollversammlung:

Das oberste Gremium der IHK wird alle fünf Jahre neu gewählt. In die Vollversammlung bringen Unternehmer ihr Know-how und ihre Erfahrung ein und bestimmen den wirtschaftspolitischen Kurs der IHK. Die Vollversammlung wählt den Präsidenten und die Mitglieder des Präsidiums, bestimmt die Richtlinien der IHK-Arbeit und entscheidet über den IHK-Wirtschaftsplan und die Höhe der IHK-Beiträge.

Entsprechend der Satzung der IHK Heilbronn-Franken sind die einzelnen Wirtschaftszweige ihrer Bedeutung nach repräsentativ in der IHK-Vollversammlung vertreten; auch die einzelnen Kreise der Region sind in der Zusammensetzung des Wirtschaftsparlaments berücksichtigt. Die Mitglieder der Vollversammlung sind gleichberechtigt. Gewählt werden durch die IHK-Mitgliedsunternehmen insgesamt 42 Interessensvertreter. Die Vollversammlung selbst hat die Möglichkeit bis zu sechs weitere Mitglieder durch Zuwahl in ihren Kreis aufzunehmen.

Diese Medien-Info kann auch per Internet unter http://www.heilbronn.ihk.de/... abgerufen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer