Montag, 05. Dezember 2016


IMMOVATION AG Leistungsbilanz 2013 – Erträge mit Immobilien wie geplant erwirtschaftet

Immobilien-Projektentwickler zieht eine positive Bilanz

(lifePR) (Kassel, ) Die IMMOVATION AG hat ihre Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2013 vorgelegt. Der Immobilien-Projektentwickler zieht eine positive Bilanz seiner Geschäftstätigkeit für das Jahr 2013. Die Summe aller Einnahmen aus den Aktivitäten rund um die Immobilie hat nach Angaben der Unternehmensgruppe seit dem Beginn der Emission im Jahr 2004 eine mindestens prospektgemäße Ausschüttung an ihre Anleger ermöglicht.

Gegenstand der Leistungsbilanz ist die Performance der IMMOVATION AG mit drei emittierten Genussrechts-Tranchen sowie drei platzierten geschlossenen Immobilienfonds und einer Unternehmensanleihe der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) - eine Tochtergesellschaft der IMMOVATION AG.

Auszahlungen an Anleger in voller Höhe - Tilgungen über den geplanten Werten

Die tatsächlichen Auszahlungen prozentual an die IMMOVATION AG Genussrechtsinhaber (IST) lagen sowohl kumuliert für die Jahre 2003 bis 2013 als auch einzeln in den Jahren 2012 und 2013 jeweils deutlich über den in den Prospekten dargestellten Planwerten.

Die drei Immobilienfonds der IMMOVATION AG haben ein Platzierungsergebnis mit einem Eigenkapital-Gesamtvolumen von ca. 64 Millionen Euro. Die Auszahlungen entsprachen in den Jahren 2012 und 2013 den Planwerten. Als weiteren Erfolg hebt das Unternehmen hervor, dass die Tilgung der Darlehen für die Fonds der 1. und 2. KG mit ca. 1,95 Prozent p.a. bzw. 2 Prozent p.a. in 2013 deutlich höher ausgefallen ist als die prospektierte Tilgung von einem Prozent pro Jahr. Die Platzierungsphase des dritten Immobilienfonds endete am 31.12.2013. Dieser Fonds befindet sich nach Unternehmensangaben in der Investitionsphase.

Die Zinszahlungen aus der IPSAK-Unternehmensanleihe erfolgten seit Emissionsbeginn im Dezember 2012 bis zum 31.12.2013 wie geplant. Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeiten der Projektgesellschaft steht die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim. Darüber hinaus gründete das Unternehmen seit Emission der Anleihe vier Tochtergesellschaften. Die Finanzmittel aus der Unternehmensanleihe will das Unternehmen auch künftig für neue Immobilienprojekte in Deutschland einsetzen.

Erfolgreiche Immobilien-Projekte - solide Grundlage für künftige Ausschüttungen

Mit der Leistungsbilanz 2013 dokumentiert die IMMOVATION AG erneut, dass sie die Chancen des Immobilienmarktes nachhaltig in Erträge verwandeln kann, lautet das Fazit des IMMOVATION AG Vorstandes Lars Bergmann. Als Beispiele für erfolgreiche Immobilienprojekte nennt das Unternehmen die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim und den Bau von über 300 Eigentumswohnungen unter anderem in Kassel und Kornwestheim. Aktuell bereitet die IMMOVATION den Bau von weiteren 121 Wohnungen auf dem Salamander-Areal und rund 450 Wohnungen am Stammsitz des Unternehmens in Kassel vor.

"Ein weiteres großes Revitalisierungsvorhaben haben wir mit dem Kauf des früheren Robotron-Areals in Dresden im November 2014 in Angriff genommen", wirft Bergmann einen Blick in die Zukunft. Auf der Fläche des ehemaligen Industriegeländes, unmittelbar an Dresdens Altstadt, will die Immokles AG, eine eigens gegründete Gesellschaft der IMMOVATION-Unternehmensgruppe, bis zu 2.500 Wohnungen bauen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

IMMOVATION Immobilien Handels AG

Das Geschäftsmodell der IMMOVATION AG basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Seit der Gründung im Jahr 1996 wurde die IMMOVATION zu einer Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen entwickelt. Die Aufgaben der einzelnen Firmen entsprechen der vollständigen Wertschöpfungskette der Immobilienbranche. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit der IMMOVATION AG stehen der An- und Verkauf (Handel), die Projektierung klassischer Revitalisierungsobjekte und urbaner Entwicklungsgrundstücke sowie das Bestandsmanagement von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland.

Herausragende Beispiele für die Expertise als Spezialistin für Immobilien-Projektierung sind die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim und die Konversion einer ehemaligen Kasernenanlage in Kassel.

Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen. Mit den Genussrechten der IMMOVATION AG können sich Anleger am Unternehmenserfolg beteiligen. Die Leistung wird kontinuierlich durch Rating-Institute und Wirtschaftsprüfer analysiert. Die exzellenten Resultate belegen die hohe Qualität des Managements.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer