Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 47209

Bernhard Borgardt neuer EuPC-Präsident

(lifePR) (Bad Homburg, ) Anlässlich der EuPC-Jahrestagung in Athen wurde IK-Präsident Bernhard Borgardt an die Spitze des Europäischen Verbandes der Kunststoffverarbeiter (European Plastics Converters - EuPC) gewählt.

Diplom-Volkswirt Bernhard Borgardt (63) ist seit fast 40 Jahren in der Kunststoffverpackungsindustrie tätig, zunächst im elterlichen Unternehmen Bebo Plastik GmbH, danach in verschiedenen großen Verpackungskonzernen, unter anderem bei PLM, Schmalbach-Lubeca und zuletzt bei der RPC Group.

Borgardt ist seit 2002 Präsident der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. und wurde im Jahr 2006 zum Vizepräsidenten des Gesamtverbandes der Kunststoffverarbeitenden Industrie e.V. (GKV) gewählt. Mit der EuPC-Präsidentschaft übernimmt er jetzt zusätzliche Verantwortung auf europäischer Ebene. Er löst in dieser Funktion David Williams ab, der die Geschicke von EuPC sechs Jahre lang geleitet hat.

Schwerpunkte in seiner neuen Aufgabe sieht Bernhard Borgardt in der engeren Zusammenarbeit mit den europäischen Kunststofferzeugern. Dabei spielen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung eine wesentliche Rolle. Vor allem die Bedeutung von Kunststoff für den Umwelt- und Klimaschutz muss aus seiner Sicht europaweit stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden.

Auch gemeinsame europäische Projekte, beispielsweise zum Thema Energieeffizienz, stehen auf seiner Agenda. Borgardt will sich außerdem für die weitere Integration der osteuropäischen Kunststoffverarbeiterverbände innerhalb des EuPC einsetzen.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer