Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67928

Vergessen Sie niemals Ihren Lopapeysa

Iceland Express hat die fünf wichtigsten Überlebenstipps für Island zusammengefasst; Jetzt schon für den Sommer buchen und die Tipps gleich ausprobieren

(lifePR) (Reykjavik/Berlin, ) Sie planen eine Reise nach Island aber bei Wörtern wie Lopapeysa, Kaffibarinn und Hot Pot verstehen Sie nur Bahnhof? Iceland Express, die isländische Low-Cost-Airline, hat für Sie die fünf wichtigsten Tipps zusammengestellt, mit denen Sie das Abenteuer Island garantiert überleben.

1. Packen Sie Ihre Badesachen ein.
Islands Nationalsport ist weder Fußball noch Formel 1, sondern Schwimmen. Die Isländer verstehen darunter allerdings weniger eine sportliche Betätigung, als vielmehr ein heißes Bad in einem der zahlreichen Hot Pots, wie die Whirlpools auf Island genannt werden. Was für die Engländer der Pub ist, ist für die Isländer das Schwimmbad – von dem es auf der Insel über 200 Ausführungen gibt. Und genau wie die englischen Pubs sind auch die Hot Pots ein perfekter Ort, um sich über den neusten Klatsch und Tratsch auszutauschen.

2. Tanken Sie Ihre Batterien vorher auf.
Um in einer durchschnittlichen Samstagnacht mit den Reykjaviker Partyhoppern mithalten zu können, benötigen Sie viel Ausdauer und eine enorme Widerstandsfähigkeit. Die Bars und Clubs in Reykjavik ähneln der isländischen Natur, sie sind wild und ungezähmt. Außer Sie machen den Fehler, sich vor Mitternacht ins Getümmel stürzen zu wollen, denn dann fehlt von Letzterem jegliche Spur und die Stadt wirkt wie ausgestorben. Für das „pub crawling“ nach Mitternacht sind die Clubs Kaffibarinn oder Sirkus besonders zu empfehlen.

3. Lernen Sie ein bisschen Isländisch.
Ein paar hilfreiche Redewendungen sollten Sie sich unbedingt merken. "Kemur thu oft hingad?" heißt zum Beispiel so viel wie „Sind Sie oft hier?“. Falls sich daraufhin ein längeres Gespräch entwickeln sollte, könnten Sie es noch mit folgendem Satz probieren: "Eg myndi kaupa handa ther drykk ef thad vaeri ekki svona dyrt, getum vid ekki bara farid beint heim til min?" Dahinter verbirgt sich folgender Flirtversuch: „Ich würde Dir gerne einen Drink spendieren, aber hier ist es viel zu teuer. Sollen wir nicht einfach zu mir gehen?“

4. Kleiden Sie sich wie die Einheimischen.
Warum lassen Sie Ihre Wanderschuhe und den Friesennerz nicht einfach im Hotel, wenn Sie in die Reykjaviker Innenstadt laufen? Oder möchten Sie etwa riskieren, sofort als Tourist entlarvt zu werden? Um nicht unangenehm aufzufallen, brauchen Sie unbedingt einen Lopapeysa, einen traditionellen isländischen Strickpulli. Den müssen Sie sich allerdings sofort vom Leib reißen, sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen und die Temperaturen auf plus 10 Grad steigen. So hält Sie garantiert jeder für einen Einheimischen.

5. Genießen Sie die Extreme.
Denn Island hat davon mehr als genug zu bieten: Die Landschaft – Feuer und Eis –, die Menschen – verrückt aber herzlich –, das Wetter – Regen und Sonnenschein –, das Essen – Lakritzschnaps und Trockenfisch. Um diese unzähligen Eindrücke festzuhalten, brauchen Sie auf jeden Fall eine Büroklammer.

Auf zum Praxistest
Wer die Überlebenstipps von Iceland Express auf Herz und Nieren testen möchte, sollte jetzt schon seinen Survival-Urlaub für den Sommer buchen. Der neue Sommerflugplan, der am 1. Juni 2009 beginnt, ist ab sofort buchbar. In der Sommersaison hebt der Low-Cost-Carrier drei Mal pro Woche von Berlin-Schönefeld und zwei Mal pro Woche von Frankfurt-Hahn in Richtung nördlichste Hauptstadt Europas ab. Ab Friedrichshafen, Basel, Genf und Eindhoven geht es dann mit Iceland Express jeweils ein Mal pro Woche nach Reykjavik. Wer nicht bis Anfang Juni warten möchte, kann natürlich schon jetzt mit Iceland Express nach Island fliegen. Im laufenden Winterflugplan, der bis Mai 2009 gilt, steuert die Airline Reykjavik von Berlin-Schönefeld und Friedrichshafen an.

Der einfache Flug mit Iceland Express, inklusive Steuern und Gebühren, ist ab 130 Euro unter www.icelandexpress.de buchbar. Kinder unter 12 Jahren, die in Begleitung Erwachsener reisen, bezahlen nur die Hälfte des Flugpreises zuzüglich Steuern und Gebühren.
Diese Pressemitteilung posten:

Iceland Express

Iceland Express bietet neben preiswerten Flügen über die Webseite www.icelandexpress.de auch Hotel-, Mietwagen- und Tourenbuchungen zu günstigen Konditionen an. Gegen einen Aufpreis von 30 Euro pro Passagier und Flugstrecke im Vergleich zum Webtarif können Interessierte ihre Flüge auch über das Call Center unter der Telefonnummer +354 550 0600 buchen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer