Montag, 25. Juli 2016


Großzügige Spende für Projekt in Niger

Mitarbeiter der HypoVereinsbank engagieren sich erneut für humedica

(lifePR) (Kaufbeuren, ) Zum wiederholten Male engagieren sich Mitarbeiter der HypoVereinsbank und deren Muttergesellschaft UniCredit für humedica. Im Rahmen einer besonderen Spendenaktion sammelten Teams aus südbayerischen Filialen 8.870 Euro; eine bemerkenswerte Summe, die von der UniCredit Foundation schließlich verdoppelt wurde. Eingesetzt werden soll das Geld zugunsten eines humedica-Krankenhauses im Niger.

Zur Spendenübergabe waren Josef Epp, Leiter der Privatkunden Bank der HypoVereinsbank-Niederlassung Allgäu, sowie Andreas Frey, Filialleiter in Kaufbeuren und Initiator der Spendengruppe, in die humedica-Zentrale gekommen.

"Ich möchte mich bei den zahlreichen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die humedica mit ihrer Spende auch in diesem Jahr bei den wichtigen Aufgaben unterstützen", zeigte sich Andreas Frey dankbar. "Damit zeigen wir für die HypoVereinsbank regional Flagge, füllen unser Bekenntnis zum Heimatmarkt mit Leben und werden unserer Verantwortung gerecht."

Für humedica ist diese Unterstützung äußerst wertvoll, da sie zugunsten eines Projekts in einem Land eingesetzt werden wird, das seit Jahren zu den drei ärmsten weltweit gehört, in der medialen Öffentlichkeit aber kaum stattfindet. Seit 2009 bereits unterhält humedica im Niger ein kleines Krankenhaus mit Fokus auf Hilfe für Mutter und Kind. Neben medizinischen Behandlungen und Versorgung mit Medikamenten setzt das Team Impf- oder Aufklärungskampagnen um.

"Ich möchte Herrn Frey und Herrn Epp sowie dem tollen Team der HypoVereinsbank herzlich für dieses großartige Engagement danken", sagte humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß am Rande der Übergabe. "Wir sind sehr glücklich über diese erneute Unterstützung, die aus der Region kommt und die wir auch als Wertschätzung unser Hilfe für Menschen in Not begreifen. Besonders wichtig ist, dass wir damit ein Projekt unterstützen können, das in der Öffentlichkeit eher nicht vorkommt."
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer