Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 40457

Perfekte Symbiose: Alufix und RapidFit

Schneller zur individuellen Messvorrichtung

(lifePR) (Bleckede, ) Nicht immer lassen sich Messvorrichtungen ausschließlich aus Standardkomponenten erstellen. Bei komplizierten Werkstückgeometrien und/oder besonderen Aufnahmebedingungen werden spezielle Werkstück-Adaptionen benötigt. Witte Bleckede, Hersteller des modularen Vorrichtungssystems Alufix, hat die werkstückspezifischen Pass-Stücke bisher frästechnisch erstellt. Um die Spezial- Adaptionen zügiger bereitstellen zu können, macht Witte sich jetzt die Möglichkeiten des Rapid Prototyping zu Nutze und setzt RapidFit von Materialise ein. Nachdem mit der Witte Konstruktionssoftware 'Alufix Experte' die Vorrichtung bis zu den Anlagepunkten aus Alufix- Standardkomponenten konstruiert wurde, kommt RapidFit zum Einsatz. Aus den Daten des Alufix- Experten werden die Geometrien für die Anlagepunkte errechnet. Diese werden dann per Laser- Sintertechnik aus einem pulverförmigen Ausgangsstoff (Thermoplaste) materialisiert. Dabei wird das Pass-Stück Schicht für Schicht aufgebaut. Es können beliebige dreidimensionale Geometrien, die sich mit konventioneller mechanischer Fertigung oft nicht herstellen lassen, erzeugt werden.

Somit stehen auch äußerst komplizierte Pass-Stückformen innerhalb kurzer Zeit zur Verfügung. Bei Bauteiländerungen ist lediglich ein Austausch der laser-gesinterten Konturteile erforderlich, die zügig rekonstruiert und neu erstellt werden können.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer