Montag, 24. November 2014


Das Hollywood Media Hotel am Kurfürstendamm versus Standard Hotelfilm

Das Berliner Filmhotel am Ku'damm beschreitet neues Terrain in Punkto Videomarketing und stellt seinen neuen Werbespot sowie den Weg dahin vor

(lifePR) (Berlin, ) Wir begeben uns in ein Hotel in Berlin, in hervorragender Lage und mit einer schönen Idee. Ein Hotel am Kurfürstendamm, das sich von den großen standardisierten Hotelketten und der Übermacht der Mitbewerber mit einem Thema, der Liebe zum Detail sowie einem individuellen Service abheben mag. Wie kann das gelingen und wie kann man es am besten kommunizieren war hier die Aufgabenstellung.

Das Zitat von Erik Qualman, the American author of "Socialnomics" war richtungsweisend: "We don't have a choice on whether we DO social media, the question is how well we DO it. " Man war sich einig, das ein Film die Menschen am ehesten erreicht und am besten Emotionen vermittelt. Ein Filmhotel ist emotional! Aber der typische Hotelfilm mit Slightshow und Fahrstuhlmusik konnte es nicht werden - ausgeschlossen! Der Name des Berliner Filmhotels ist Programm und somit musste man doch etwas tiefer in die Kreativkiste greifen.

Also überlegte man welche Partner man mit ins Boot holt, dann Brainstorming, dann los!

To do Liste: Meeting mit dem Webmaster Dirk Ehlert, mittlerweile auch erfolgreicher Filmcomposer und Head of "Scorecast Germany", Budget prüfen und Optionen ausloten.

Budget wie leider so oft in der Hotellerie ... also kreativ sein...nutzbares Material prüfen - story board entwerfen. Es gab noch einen Videofilm, der vor Entstehung viel versprach, danach leider nicht verwertbar war, aus dem man einige Sequenzen verwenden konnte. Viele Tassen Kaffee später...gab es einen Plan...

Eine ergreifende Filmmusik sowie eine beeindruckende Stimme sollten die Emotionen ansprechen, neben einigen imposanten Bildern - (L)eben wie im Film! Außerdem wollte man das Thema des Hotels - eine Hommage an unvergessene Stars und Filmlegenden zu sein, aufgreifen und den Spot daran anlehnen, so dass der rote Faden des Hauses mit dem Spot weiter gesponnen wurde.

Man konnte als imposanten Sprecher Jasen Anthony gewinnen und die wunderschöne Musik sowie das Video Editing stammen aus der Feder (oder Taste) von Dirk Ehlert.

Das Music-Intro wurde von dem Komponist und Dirigent M. Paranov verwendet und fertig war der Werbespot für das Berliner Filmhotel!

Natürlich wurde der Spot zunächst an Freunde und Bekannte geschickt um die Reaktionen zu prüfen, denn manchmal verrennt man sich auch in einer Idee und wird betriebsblind. Aber der erste Kommentar der Geschäftsführerin der Event Agentur punkt.e Ingrid Haggoud lautete: "Aber ganz großes Kino! Man denkt, man checkt im Grand Hotel ein."

Nun muss die Marketingabteilung "nur" noch den Spot unter die Leute bringen http://youtu.be/PchlH-SU14c, Social Media wirksam einsetzen und dann ist die Meldung von heute schon der Schnee von gestern☺! [LEBEN WIE IM FILM]
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Hollywood Media Hotel GmbH

Das Hollywood Media Hotel direkt auf dem Kurfürstendamm gelegen ist ein Themenhotel, eine Hommage an den Film, internationale Stars und unvergessene Filmlegenden das sich ganz dem Thema „Film“ widmet und mit alten Filmpostern, wertvollen original Setbildern und Filmrequisiten gestaltet ist. Das Hotel wurde 1999 eröffnet und gehört dem bekannten deutschen Filmproduzenten Artur Brauner. Alle 182 Zimmer, Suiten und Apartments sind nach bekannten Filmschauspielern, Regisseuren und Filmklassikern benannt. Das Haus verfügt zusätzlich über 9 Konferenzräume für 10 bis 220 Teilnehmer und ein eigenes Kino-Auditorium. In der oberen Etage des Hotels ist ein Wellness- und Fitnessbereich angegliedert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer