Sonntag, 04. Dezember 2016


Krimi-Fieber ist Reise-Fieber

Führungen zu Schauplätzen beliebter Romane und Serien / Gäste empfehlen passende Hotels

(lifePR) (Bottighofen, ) Wer Krimis liest und sieht, macht sich in Gedanken auf Reisen. In Büchern werden oft wirkliche Orte beschrieben. In Fernsehkrimis dienen bekannte und unbekannte Orte als Kulisse. Das Reiseportal HolidayCheck stellt Handlungsorte von berühmten Krimis und beliebte Hotels vor, um entspannt an den Krimi-Führungen teilnehmen zu können.

Venedig - Stadt des Commissario Guido Brunetti

Der venezianische "Commissario Brunetti" ermittelt seit Jahren erfolgreich im deutschen Fernsehen: Die Filmaufnahmen machen Lust auf die Schauplätze der Krimis. Dabei ist es gar nicht einfach, die Plätze und Paläste zu finden, in denen die Filmfigur Brunetti anzutreffen ist - denn sie gehören nicht zu üblichen Sehenswürdigkeiten, die in jeder Publikation über die Lagunenstadt nachzuschlagen sind.

Hier geht es zur Führung Brunetti in Venedig

Das passende Hotel von 96 Prozent der Gäste empfohlen: Hotel Al Sole***, 1 Ü/F im DZ 82 Euro p.P.  

Altusried bei Kempten - Schauplatz der Allgäu-Krimis mit Kluftinger

Das Schriftsteller-Duo Michael Kobr und Volker Klüpfel erfand den Altusrieder Kommissar Kluftinger für eine ganze Romanreihe - auch bekannt als Allgäu-Krimis. Die Führungen an jedem zweiten Freitag entführen zu zahlreichen Schauplätzen wie das Milchwerk, dem Musikheim und natürlich der Allgäuer Freilichtbühne. Kluftinger mag keine Leichen, er leidet unter Flugangst, tut sich mit Fremdsprachen schwer, hat weder für modische Accessoires noch für technische Neuerungen etwas übrig, fährt einen uralten VW Passat Diesel und liebt deftige Speisen wie Kässpatzen.

Hier geht es zur Führung Kluftinger

Das passende Hotel von 96 Prozent der Gäste empfohlen: Hotel Bayerischer Hof****, 1 Ü/F im DZ p.P. ab 69 Euro

Die Eifel - Schauplatz der Krimis von Jaques Berndorf

Kriminelles Wandervergnügen gibt es jetzt auf dem Eifelkrimi-Wanderweg. Zwei Rundwege von 18 und 20 km Länge führen zu elf Schauplätzen der Eifelkrimis von Jacques Berndorf.  Hautnah spürt man das Kribbeln an den Orten von Raub, Mord und Gewalt, aber auch die besonders beliebten Orte der Ermittler und Autoren sind in den Weg integriert. Eine Begleitbroschüre informiert über die Strecke, die Schauplätze, die Bücher und auch über die Schönheiten der Landschaft im Verlauf der Wanderung, denn nicht alles ist kriminell gefährlich, vieles jedoch schaurig schön, mörderisch gut und barbarisch interessant.

Hier geht es zu den Führungen der Eifel-Krimis

Das passende Hotel von 97 Prozent der Gäste empfohlen: Das Krimihotel in Hillesheim 1 Ü/F im DZ p.P. ab 49 Euro

Münster - Wilsberg, Thiel und Boerne

Krimiführung in Münster: Die Spurensuche zu Tätern und Opfern, Schuld und Strafe, Aufklärung und Justizirrtum führt zu Schauplätzen realer Verbrechen und Drehorten der Münster-Krimis aus ARD und ZDF. Es geht also nicht nur um Privatdetektiv Wilsberg oder das Tatort Team um Hauptkommissar Thiel und Rechtsmediziner Professor Boerne, denen es seit einigen Jahren zuverlässig gelingt, jeden noch so verzwickten Fall eigenwillig, beharrlich und unterhaltsam innerhalb dieser Frist zu lösen.

Hier geht es zur münsterschen Krimitour

Das passende Hotel von 96 Prozent der Gäste empfohlen: Hotel Kaiserhof****, 1 Ü im DZ p.P. ab 56 Euro

Ystad - Stadt des Kommissar Kurt Wallander

Das südschwedische Ystad erfreut sich durch die Romanfigur Wallander weltweiter Berühmtheit. Mit seinen mittelalterlichen, pastellfarbenen Holzhäusern, gepflasterten Straßen und sonnigen Marktplätzen ist es genau so attraktiv, wie es in den Filmen gezeigt wird. Spezielle Wallander-Führungen biete die Tourist-Info an, die betont, dass Ystad viele gute Restaurant hat. Man müsse sich nicht wie Wallander immer nur von Pizza und Hamburger ernähren.

Hier geht es zur Führung auf den Spuren Wallanders

Das passende Hotel von 100 Prozent der Gäste empfohlen: Seehotel Ysrad Saltsjöbaden****, 1 Ü/F im DZ p.P.  ab 103 Euro

Basel - Stadt des Kommissärs Hunkeler

"Lumpenpack & Leckerli" heißt eine Führung auf den Spuren der Basel-Krimis des preisgekrönten Schriftstellers Hansjörg Schneider. Sein liebenswerter Kommissär Hunkeler genießt den Sprung in den Rhein, ein gepflegtes Bier in der Beiz und Basler Leckerli. Ihm und seinen spannenden Fällen folgend, streifen die Literaturreisenden durch Klein- und Großbasel, steigen bei einer Kanalführung hinab in die Unterwelt. In Basel bieten Schauspieler spannende Führungen an.

Hier geht es zu den Basler Schauspieler-Führungen

Das passende Hotel von 98 Prozent der Gäste empfohlen: Hotel Basel****, 1 Ü im DZ p.P. ab 72 Euro

     
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer