Samstag, 10. Dezember 2016


HolidayCheck disqualifiziert Hotelkette für den Award 2015

Bewertungsportal verschärft Sanktionen bei Manipulationsversuchen

(lifePR) (Bottighofen, ) In der Touristik werden positive Hotelbewertungen für ein gutes Geschäft immer wichtiger. Doch manche Hotels schrecken vor Manipulationen nicht zurück. Erst vor kurzem hat eine Hotelkette an der Türkischen Riviera versucht, sich durch gefälschte Gästemeinungen in ein besseres Licht zu rücken. Der Betrug flog bei HolidayCheck durch das komplexe Prüfsystem und zahlreiche Hinweise von Gästen dieser Hotels auf. Jetzt verschärft das Reiseportal nochmals seinen Verhaltenskodex.

Wie bisher schon bei Manipulationen üblich, wurden die identifizierten Hotels mit einem grauen Stempel ("Vorsicht: Manipulationsverdacht") gut sichtbar für jeden User markiert. Nach Gesprächen zeigte sich das Hotelmanagement kooperativ, hat die Manipulationen offengelegt und zog für sich Konsequenzen. HolidayCheck hat diese Hotels gemäß dem bisherigen Code of Conduct für den begehrten Publikumspreis "HolidayCheck Award 2015" disqualifiziert.

Diesen Vorfall nimmt HolidayCheck nun zum Anlass, den Verhaltenskodex noch weiter zu verschärfen. So heißt es jetzt: "Künftig behält HolidayCheck sich vor, bei schwerwiegenden Verstößen gegen unseren Verhaltenskodex auch aktuelle Auszeichnungen eines Hotels abzuerkennen und zurückzufordern." Somit können selbst früher verliehene Auszeichnungen aufgrund der neuen Regeln rückwirkend aberkannt werden.

"Wir begrüßen das Engagement der Hotels, Gäste zur Bewertung zu motivieren. Allerdings gibt es dafür einen unmissverständlich definierten Rahmen, den wir mit unserem Code of Conduct auch durchsetzen", erläutert Georg Ziegler, Head of B2B bei HolidayCheck, "Wer sich nicht an diese Spielregeln hält, nimmt die möglichen Konsequenzen leichtfertig in Kauf."

HolidayCheck gibt damit die klare Botschaft an Hotels und seine Kunden: Vertrauenswürdigkeit der Inhalte hat oberste Priorität. Schließlich werden Hotelbewertungen immer wichtiger für die Hotels. Auch Veranstalter nutzen HolidayCheck-Bewertungen für Einkauf, Produktmanagement und Vermarktung der Hotels.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer