Freitag, 30. September 2016


Symposium: Infrastrukturentwicklung Anlässlich der Antrittsvorlesung von Honorarprofessor Kurt Bodewig, Bundesverkehrsminister a.D.

Hochschule Osnabrück / Caprivi-Campus, Caprivistr. 30 A, Hörsaal CN 0001 / Freitag, 27. März 2015, von 12.30 bis 15.30 Uhr

(lifePR) (Osnabrück, ) Am Freitag, 27. März 2015, von 12.30 bis 15.30 Uhr, lädt die Hochschule Osnabrück zum Symposium Infrastrukturentwicklung auf den Caprivi-Campus ein. Das Symposium findet anlässlich der Antrittsvorlesung von Honorarprofessor und Bundesverkehrsminister a.D. Kurt Bodewig statt. Das Symposium bietet die Möglichkeit, die aktuellsten Diskussionen zu LKW-Mautausweitung und PKW-Mauteinführung zu verfolgen:

Professor Kurt Bodewig wird im Rahmen seiner Antrittsvorlesung eine "Einführung zu den Ergebnissen der Kommission Nachhaltige Verkehrsinfrastrukturfinanzierung" geben.

Staatsekretär Rainer Bomba, vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), äußert sich zur aktuellen Diskussion über die PKW-Maut und stellt Ergebnisse und Initiativen des BMVI vor.

Herald Ruijters, Abteilungsleiter der Generaldirektion Mobilität und Verkehr (GD Move) der Europäischen Kommission und Head of Unit TEN-T/CEF, äußert sich in einem Kurzstatement zur europäischen Infrastrukturentwicklung.

Professor Torsten R. Böger, Geschäftsführer der Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft (VIFG) äußert sich ebenfalls in einem Kurzstatement.

Die Veranstaltung beginnt um 12.30 Uhr auf dem Caprivi-Campus, Caprivstr. 30A, Hörsaal CN 0001. Veranstaltungsende ist gegen 15:30 Uhr.

Am Freitag, 27. März 2015, von 12.30 bis 15.30 Uhr, lädt die Hochschule Osnabrück zum Symposium Infrastrukturentwicklung auf den Caprivi-Campus ein. Das Symposium findet anlässlich der Antrittsvorlesung von Honorarprofessor und Bundesverkehrsminister a.D. Kurt Bodewig statt. Das Symposium bietet die Möglichkeit, die aktuellsten Diskussionen zu LKW-Mautausweitung und PKW-Mauteinführung zu verfolgen:
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer